Lesen Sie mehr zum Thema Formel 1

  • 24.03.2017 17:12 UhrSaisonstart in der Formel 1Tabletten für die Spannung

    Zum Auftakt der Formel 1 lautet die zentrale Frage: Kann Ferrari den Rückstand auf Mercedes endlich verkürzen? Von Karin Sturm mehr

    Kinnlade hochgeklappt. Sebastian Vettel will in der neuen Formel-1-Saison weniger über die Konkurrenz von Mercedes staunen und selbst wieder höhere Ziele in Angriff nehmen. Am Wochenende startet die Rennserie in Melbourne ins Jahr 2017.
  • 02.03.2017 11:29 UhrTestfahrten der Formel 1Nico Rosberg genießt seine neue Freiheit

    Drei Monate nach seinem Rücktritt besucht Weltmeister Nico Rosberg die Formel-1-Testfahrten. "Ich genieße den Moment", sagt der 31-Jährige.  mehr

    Nico Rosberg war bei den Testfahrten der Formel 1 in Barcelona dieses Jahr als Besucher zu Gast.
  • 22.02.2017 12:32 UhrFormel-1-WeltmeisterNico Rosberg: Pensionär mit 31

    In ein paar Wochen beginnt die neue Formel-1-Saison - ohne Titelverteidiger Nico Rosberg. Der Weltmeister genießt stattdessen den Ruhestand.  mehr

    Nico Rosberg hat Rennanzug gegen Smoking getauscht.
  • 20.02.2017 11:30 UhrFormel 1Mercedes verlängert mit Wolff und Lauda

    UpdateDas Erfolgsduo Niki Lauda und Toto Wolff bleibt dem Formel-1-Weltmeister bis mindestens 2020 erhalten. In den vergangenen drei Jahren gewann Mercedes jeweils den Fahrer- und Konstrukteurstitel.  mehr

    Niki Lauda und Toto Wolff arbeiten seit 2013 gemeinsam bei Mercedes.
  • 24.01.2017 11:05 UhrFormel 1 ohne Bernie EcclestoneRaus aus der Sackgasse!

    Unter Bernie Ecclestone war die Formel 1 zuletzt eher langweilig und teuer statt spannend und innovativ. Nun muss es endlich die dringend notwendigen Reformen geben. Ein Kommentar. Von Jörg Leopold mehr

    Halbleere Tribünen wie hier beim Grand Prix von Kanada in Montreal sind inzwischen nicht selten in der Formel 1.
  • 24.01.2017 08:54 UhrEnde der Ära Bernie EcclestoneNico Rosberg: "Wandel war überfällig"

    UpdateNach fast 40 Jahren wird Bernie Ecclestone als Formel-1-Geschäftsführer entmachtet. Die neuen Eigentümer müssen die Rennserie jetzt reformieren.  mehr

    Zwei Formel-1-Größen a. D. Ex-Chef Bernie Ecclestone und der zurückgetretene Weltmeister Nico Rosberg.
  • 16.01.2017 19:42 UhrFormel 1: Bottas statt WehrleinMercedes wählt die bequeme Lösung

    Mercedes verpflichtet Valtteri Bottas als Nachfolger für Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg – der schnellere Pascal Wehrlein wird zu Sauber abgeschoben Von Karin Sturm mehr

    Neues Silber-Duo. Lewis Hamilton (l.) und Valtteri Bottas sind das neue Mercedes-Fahrerteam.
  • 16.01.2017 14:01 UhrFormel 1Pascal Wehrlein wechselt zu Sauber

    Nach nur einer Saison bei Manor schließt sich Pascal Wehrlein dem Schweizer Sauber-Rennstall an. Bis zuletzt galt er als möglicher Nachfolger von Nico Rosberg bei Mercedes.  mehr

    Pascal Wehrlein ging in der abgelaufenen Saison für Manor an den Start.
  • 12.12.2016 15:40 UhrFormel 1: Wer folgt auf Nico Rosberg?Mercedes und Williams pokern um Valtteri Bottas

    Nicht Pascal Wehrlein, sondern Valtteri Bottas ist offenbar der erste Kandidat für die Nachfolge von Nico Rosberg. Doch Williams will den Finnen nicht zu Mercedes ziehen lassen.  mehr

    Lewis Hamilton (l.) und Valtteri Bottas (r.).
  • 06.12.2016 21:14 UhrMentalcoach über Rücktritt der F1-Weltmeisters"Nico Rosberg traut sich, was wir insgeheim wünschen"

    "Hut ab": Mentalcoach Steffen Kirchner im Interview über den Rücktritt des Formel-1-Weltmeisters Nico Rosberg als Symbol für den Ausstieg aus der Leistungsgesellschaft. Von Christian Hönicke mehr

    Abgang als Weltmeister: Nico Rosberg

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Tagesspiegel twittert

Tagesspiegel-Partner

  • Wohnen in Berlin

    Gewerbe- oder Wohnimmobilien: Große Auswahl an Immobilien beim großen Immobilienportal.

In Kooperation mit Immowelt