Lange Nacht der Wissenschaften an der Freien Universität : Die "klügste Nacht des Jahres" auf einen Blick

Marina Kosmalla
Forschung genau unter die Lupe - beziehungsweise das Mikroskop - nehmen, können die Besucher bei der Langen Nacht an der Freien Universität.
Forschung genau unter die Lupe - beziehungsweise das Mikroskop - nehmen, können die Besucher bei der Langen Nacht an der Freien...Foto: Freie Universität Berlin

WANN & WO
Zur Langen Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2016 öffnet die Freie Universität Berlin von 17.00 Uhr bis Mitternacht ihre Hörsäle, Institute, Labore und Bibliotheken und bietet großen und kleinen Besuchern wieder ein abwechslungsreiches Programm. Mehr als 450 Einzelveranstaltungen finden an verschiedenen Orten des Wissenschaftsstandortes Dahlem statt sowie auf dem GeoCampus Lankwitz in der Malteserstraße 74-100, 12249 Berlin, und dem Campus Benjamin Franklin der Charité – Universitätsmedizin Berlin am Hindenburgdamm 30, 12203 Berlin. Bei Experimenten, Führungen und Lesungen erhalten die Besucher der „klügsten Nacht des Jahres“ Einblicke in Forschungsaktivitäten und -ergebnisse. Das Themenspektrum ist vielseitig und umfasst alle Fächergruppen.

TICKETS
Erwachsene zahlen für den Eintritt 14 Euro, ein ermäßigtes Ticket kostet 9 Euro, das Familienticket 27 Euro (es gilt für maximal fünf Personen, darunter nicht mehr als zwei Erwachsene und mindestens ein Kind). Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei. Nach 22.00 Uhr kostet der Besuch 6 Euro. In vielen Einrichtungen gibt es Abendkassen.

MEHR IM INTERNET
Eine Liste der Abendkassen, weitere Informationen und das Programm der Freien Universität und weiterer Wissenschaftseinrichtungen in Steglitz-Zehlendorf findet man hier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar