Mehr Beiträge zum Thema

  • 15.03.2017 21:15 UhrHirnforschungDas schlechte Gewissen messen

    Mit Hilfe eines Hirnscans können Forscher erkennen, ob Täter mit Vorsatz handeln oder nur das Risiko in Kauf nehmen, eine Straftat zu begehen. Von Sascha Karberg mehr

    Der Neurologe Read Montague misst die Einsicht in Straftaten per Hirnscanner.
  • 08.03.2017 18:25 Uhr"Konversionstherapien"Bundesregierung will "Homo-Heiler" nicht verbieten

    "Therapien" zur vermeintlichen "Heilung" und "Umpolung" von Lesben und Schwulen will die Bundesregierung nicht verbieten. Die Grünen kritisieren das: Es handele sich um gefährliche "Scharlatane". Von Tilmann Warnecke mehr

    Konversionstherapien geben vor Homosexualität heilen zu können - wofür es keinerlei Nachweise gibt.
  • 08.03.2017 17:15 UhrVideogames und GewaltDämpfen "Killerspiele" das Mitgefühl?

    Um die Frage zu beantworten, blickten Psychologen Gamern ins Gehirn - und waren vom Ergebnis verblüfft. Von Hartmut Wewetzer mehr

    Am Drücker. Spieler tauchen in virtuelle Welten ein, in denen Gewalt "dazu gehört".
  • 21.02.2017 12:05 UhrWas beim Lesen im Kopf passiertSchmökern, bitte!

    Psychologinnen und Psychologen der Freien Universität sind mit empirischen Methoden Leseprozessen auf der Spur. Von Nora Lessing mehr

    Die Welt zwischen den Seiten: Wie stark sich Lesende in einen Text vertiefen, wollen die Forscher mithilfe eines Eyetrackers herausfinden, der Augenbewegungen misst.
  • 16.02.2017 15:37 UhrCesar MillanVom Friseur zum Weltstar: Der Hundeflüsterer

    Cesar Millan bändigt die wildesten Bestien - und ihre Besitzer. Seine Anhänger schwärmen von Magie, seine Kritiker werfen ihm brutale Methoden vor. Von Andreas Austilat mehr

    Hundeflüsterer. Cesar Millan mit einer kleinen Auswahl seiner 20 Hunde.
  • 07.02.2017 11:02 UhrTiefe Hirnstimulation als TherapieSonden für die Seele

    Bei der Tiefen Hirnstimulation werden kleine Elektroden ins Gehirn eingeführt. Bei manchen Krankheiten wird das mit Erfolg eingesetzt. Doch Experten mahnen jetzt zur Vorsicht. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Neuronale Netzwerke kommunizieren über elektrische Impulse.
  • 01.02.2017 14:27 UhrGenderFrüh gelernte Stereotypen

    Schon sechsjährige Mädchen denken bei einer „schlauen Person“ eher an einen Mann. Von Adelheid Müller-Lissner mehr

    Fleißige Mädchen, schlaue Jungs? Im Schulalter beginnen auch Mädchen, das zu glauben.
  • 27.01.2017 15:13 UhrAlles fake, auch das "Ich"Das Ich ist nur eine Illusion

    Das Gehirn erzeugt nicht nur unser Bild von der Außenwelt, sondern auch unsere Vorstellung von uns selbst. Und die ist ein Trugbild. Ein Kommentar. Von Hartmut Wewetzer mehr

    Im Labyrinth des Ich. Wir erleben uns selbst als "ganz", als homogene Persönlichkeit. Aber das ist eine Illusion des Gehirns, sagen Forscher.
  • 26.01.2017 10:48 UhrFamilientherapeutin Gabriele Baring Deutsche Leidkultur

    Ihren Mitmenschen gehe es nicht gut, sagt Gabriele Baring. Flucht, Vertreibung, Vergewaltigung: Die Traumata der Kriegsgenerationen vererben sich bis heute an die Nachfahren. Die Familientherapeutin will das ändern – mit ungewöhnlichen Mitteln. Von Maria Fiedler mehr

    Gabriele Baring ist seit 30 Jahren mit dem Historiker Arnulf Baring verheiratet.
  • 16.01.2017 18:08 UhrSportpsychologieBessere Sportleistungen mit Achtsamkeits-Training

    Leistungssportler können mit Achtsamkeits-Übungen bessere Leistungen erzielen als mit herkömmlichen sportpsychologischen Programmen, zeigt eine Studie der Humboldt-Universität. Von Tilmann Warnecke mehr

    Ein Läufer ergreift einen Wasserbecher, den ihm ein Helfer hinhält.

Weitere Beiträge zum Thema Alzheimer