Verlosung : Herrn Fendrichs Gespür für Kaffee

Zwei Führungen durch die Kaffeerösterei von Coffee Circle mit anschließenden Workshops zu gewinnen

von
Hannes Fendrich beim "cupping" Foto: promo
Hannes Fendrich beim "cupping"Foto: promo

Als direkter Online-Kaffeehändler hat sich das Berliner Start-up Coffee Circle inzwischen einen Namen gemacht. 2010 gegründet steht es für fairen Handel, enge Zusammenarbeit mit den Kaffee-Kooperativen in Äthiopien, Kolumbien und Kenia sowie für soziales Engagement. Von jedem verkauften Kilogramm Kaffee fließt ein Euro in Bildungs-, Gesundheits- oder Trinkwasserprojekte vor Ort.

Inzwischen ist das Team um Gründer Martin Elwert auf 52 Mitarbeiter angewachsen, im Online-Handel gehen rund 10.000 Bestellungen pro Monat ein. Bis vor einem Jahr hat sich das Start-up noch eine Röstmaschine mit einem befreundeten Unternehmen geteilt, doch seit Herbst 2016 hat Coffee Circle auf 120 Quadratmetern im Wedding eine eigene Rösterei eröffnet. Dort werden wöchentlich bis zu fünf Tonnen Kaffee verarbeitet. Zuständig dafür ist Röstmeister Hannes Fendrich, der sich bei Coffee Circle auch um die Recherche und den Einkauf des Rohkaffees vor Ort kümmert. Der 32-Jährige, der 2013 und 2015 zu „Deutschlands Filterkaffeemeister“ gekürt wurde, unterscheidet zwischen zwölf Kaffee- und Espresso-Röstungen. Wer wissen möchte, wie man den Geschmack des Kaffees durch unterschiedliche Röstgrade perfektionieren kann, so dass er auch optimal zur jeweiligen Zubereitungsart passt, kann an einer exklusiven Führung für unsere Genuss-Leser teilnehmen.

Coffee Circle, Lindower Straße 18, Wedding, coffeecircle.com

*****

Verlosung

Besuch bei Coffee Circle mit Führungen durch die Rösterei und Workshops: am 13.7., 16-17.30 Uhr Filterkaffee (für maximal 8 Teilnehmer) oder am 14.7. 16-17.30 Uhr Espresso, (für maximal 6 Teilnehmer)

Teilnahme bis zum 3. Juli über www.tagesspiegel.de/gewinnen, Stichwort „Filterkaffee“ oder „Espresso“

 

Klick ins Heft

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben