Die Terrorgruppe IS verbreitet im Irak Angst und Schrecken.Foto: AFP

"Islamischer Staat"

Die Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) verfolgt brutal Andersgläubige im Irak und in Syrien. Sie kontrolliert dort bereits große Landesteile. Ihr Ziel: die Errichtung eines Kalifats. Zehntausende Menschen flüchteten vor den gewalttätigen Dschihadisten. Bisher hat niemand eine Antwort auf die Frage, wie die IS-Milizen gestoppt werden können.

Aktuelle Artikel zum Thema

Alle weiteren Artikel zum Thema IS
  • 16.09.2017 19:21 UhrTerror in LondonPolizei nimmt Mann in Dover fest und führt Razzien durch

    Nach dem Anschlag auf eine U-Bahn in London hat die Polizei einen 18-Jährigen festgenommen, die höchste Terrorwarnstufe bleibt bestehen.  mehr

    Polizisten bei einer Razzia in Sunbury, Surrey in der Nähe von London.
  • 15.09.2017 21:27 UhrIS-Anschlag in Parsons Green"Der Terror ist schon in den Köpfen"

    UpdateNach einer Explosion in einer Londoner U-Bahn rätseln die Behörden über den Tatplan. Der Islamische Staat reklamierte die Attacke für sich. Von Frank Jansen mehr

    Anschlag auf U-Bahn in London. Sicherheitskräfte untersuchen den Waggon.
  • 15.09.2017 10:52 UhrAttentat im Südirak84 Tote bei IS-Doppelanschlag

    Bei zeitgleichen Attentaten auf ein Restaurant und einen Kontrollposten im Südirak wurden zahlreiche Menschen getötet. Die Dschihadistenmiliz IS reklamierte den Anschlag für sich.  mehr

    Irakische Sicherheitskräfte inspizieren das Trümmerfeld nach dem Anschlag auf einen Kontrollposten der Polizei nahe der südirakischen Stadt Nasirijah.
  • 11.09.2017 16:19 UhrSinai-Halbinsel18 Tote bei Angriff in Ägypten

    Bei einem Angriff auf einen Konvoi der ägyptischen Sicherheitskräfte auf dem Sinai sind 18 Menschen getötet worden. Der IS bekannte sich zu dem Anschlag.  mehr

    Das Sinai-Gebirge in Ägypten.
  • 11.09.2017 13:38 UhrKriegsverbrechen"Wir brauchen Aufarbeitung"

    Der Menschenrechtler Mazen Darwish will syrische Kriegsverbrecher auch in Deutschland vor Gericht bringen. Von Adnan Al Mekdad mehr

    Mazen Darwish (43) ist Präsident des syrischen Zentrums für Medien und Meinungsfreiheit.
  • 05.09.2017 12:01 UhrSexuelle Gewalt im Krieg"Wenn du den Mut hast, rede!"

    Die Koreanerin Gil Won-ok, 90, war im Zweiten Weltkrieg eine „Trostfrau“, der IS verschleppte die 24-jährige Jesidin Marwa Al Aliko 2014 nach Rakka. Beide wurden systematisch missbraucht. Von gefährlichen Fluchten, dem Wunder des Überlebens und ausbleibender Entschädigung. Von Barbara Nolte mehr

    Berlin. Hier trifft Gil Won-ok an einem heißen Sommersonntag Marwa Al Aliko, die für das Gespräch aus Hannover angereist ist.

Umfrage

Sollte Deutschland Waffen in den Irak liefern, um den dortigen Kampf gegen die IS-Dschihadisten zu unterstützen?

Mehr zum Thema Terror