Alle weiteren Artikel zum Thema IS

  • 18.08.2017 18:59 UhrNach den Anschlägen in SpanienBarcelona trotzt dem Terror

    Tausende gedenken in Barcelona der Opfer der zwei Anschläge vom Donnerstag. Die Behörden gehen bei den Tätern von einer zwölfköpfigen Islamistenzelle aus. Von Frank Jansen, Ralph Schulze mehr

    Nach einer Schweigeminute im Gedenken an die Opfer des Terrors vom Vortag applaudieren die Menschen auf der Placa de Catalunya in Barcelona. Foto: Reuters
  • 18.08.2017 09:12 UhrTerror in Spanien Polizei vereitelt Terroranschlag in Cambrils

    UpdateEin Lieferwagen rast in Barcelona in eine Menschenmenge, viele sterben. Wenig später erschießt die Polizei fünf mutmaßliche Terroristen in einem Badeort.  mehr

    Der umgekippte Wagen im Badeort Cambrils, 120 Kilometer südlich von Barcelona. Foto: Reuters/Lluis Gene
  • 18.08.2017 08:24 UhrTerror in SpanienWas wir wissen und was nicht

    Das Vorgehen der Täter ähnelt den Attentaten von Nizza und Berlin: Deutsche Sicherheitskreise sprechen von "individuellem Dschihad". Ein Überblick. Von Ann-Kathrin Hipp, Ralph Schulze, Frank Jansen, Pascale Müller mehr

    Bei den Evakuationen im Zentrum von Barcelona mussten Passanten mit erhobenen Händen gehen. Foto: Josep Lago/AFP
  • 12.08.2017 22:37 UhrTerrormiliz ISDie Sahel-Connection

    Warum aus Nordafrika das neue Aufmarschgebiet der Islamisten werden könnte. Von Frank Jansen, Susanne Kaiser mehr

    Der französische Präsident Emmanuel Macron bei einem Besuch von französischen Truppen in Mali. Foto: Christophe Petit Tesson/AFP
  • 12.08.2017 22:20 UhrIslamistischer Terror in NahostWo ist der IS noch stark?

    Im irakischen Mossul besiegt, im syrischen Rakka kurz vor der Niederlage – der „Islamische Staat“ ist in seinem Kerngebiet auf dem Rückzug. Aber die Terrormiliz ist in anderen Ländern erstarkt. Von Christian Böhme, Frank Jansen mehr

    Schwarze Macht: Der „Islamische Staat“ verbreitet nach wie vor Angst und Schrecken. Foto: REUTERS
  • 11.08.2017 12:03 UhrSprengsatz in der Nähe explodiertDeutsche Botschaft war Ziel des Anschlags in Kabul

    Vertraulicher Bericht des Auswärtigen Amtes: Der Anschlag in Kabul im Mai mit mehr 150 Toten galt der deutschen Vertretung.  mehr

    Das Gebäude der Botschaft wurde bei dem Anschlag schwer zerstört. Foto: dpa
  • 11.08.2017 09:05 UhrInterview mit dem Generalbundesanwalt"Wir haben aus dem Fall Amri unsere Lehren gezogen"

    Generalbundesanwalt Peter Frank spricht über politisch motivierte Gewalt, islamistischen Terror und die Personallage der Justiz. Von Frank Jansen mehr

    Generalbundesanwalt Peter Frank. Foto: imago/Jürgen Heinrich
  • 06.08.2017 22:29 UhrSaskia und Veit Etzold im Interview"Beim Abendessen reden wir über Wasserleichen"

    Sie hilft Gewaltopfern als Rechtsmedizinerin. Er erzählt in Thrillern von Serienkillern. Saskia und Veit Etzold über Fiktion, Realität und die Faszination des Todes. Unser Blendle-Tipp. Von Moritz Honert, Ronja Ringelstein mehr

    Das Ehepaar Saskia und Veit Etzold. Sie ist Rechtsmedizinerin, er Thrillerautor. Foto: Mike Wolff
  • 06.08.2017 20:34 UhrKrieg in SyrienWashington und Ankara streiten über Waffenlieferung für Kurden

    Die USA unterstützen Syriens Kurden im großen Stil mit Waffen. Ankara ist empört - das Verhältnis der beiden Nato-Staaten verschlechtert sich rasant. Von Thomas Seibert mehr

    Verbündete. Die Kurdenmiliz YPG gehört in Syrien zu den wichtigsten Helfern der USA im Kampf gegen den „Islamischen Staat“. Foto: Bulent Kilic/AFP
  • 04.08.2017 20:25 UhrSicherheitspolitik Wie denken wir über Gefährder?

    Warum wir in der deutschen IS-Rekrutin eine Schwester sehen, in einem algerischen Gefährder aber jemanden, der abgeschoben werden muss. Eine Kolumne. Von Deniz Utlu mehr

    Foto: Christian Charisius dpa

Umfrage

Sollte Deutschland Waffen in den Irak liefern, um den dortigen Kampf gegen die IS-Dschihadisten zu unterstützen?

Mehr zum Thema Terror