Klaus WowereitFoto: dpa

Klaus Wowereit

Er gilt als Partylöwe, sein "Und das ist auch gut so"-Spruch machte ihn auch international bekannt, seine politische Dauerbaustelle ist der Pannenflughafen BER: Von 2001 bis Mitte Dezember 2014 war Klaus Wowereit Regierender Bürgermeister von Berlin.

Beiträge zum Thema

Mehr zu Klaus Wowereit
  • 10.01.2015 11:50 UhrNeujahrsempfang von IHK und HandwerkskammerBerliner Wirtschaft in stürmischen Zeiten

    Beim traditionellen Neujahrsempfang von IHK und Handwerkskammer diskutiert Berlin über den Terror, die Olympia-Bewerbung und wie die Aufbruchstimmung in der Stadt erhalten werden kann. Von Kevin P. Hoffmann mehr

    Berliner Wirtschaft in stürmischen Zeiten
  • 09.01.2015 08:44 UhrSenatsklausur in BerlinDie Koalition startet konstruktiv unter Michael Müller

    Keine Symbolpolitik, keine großen Gesten und kein theatralischer Koalitionszwist: Der neue Regierende Bürgermeister von Berlin macht sich erkennbar Mühe - und der Koalitionspartner CDU zieht mit. Das ist ein guter Anfang. Aber wie lange hält der Frieden? Ein Kommentar. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Die Koalition startet konstruktiv unter Michael Müller
  • 31.12.2014 14:49 UhrMatthies' exklusiver JahresrückblickWas in Berlin 2015 passiert sein wird

    In Kreuzberg fehlt veganes Streusalz, das "Wowi und Jörn" ist die neue In-Kneipe. Doch plötzlich stört der Einmarsch von Putins Truppen den Frieden in der Stadt. Lesen Sie hier schon heute, was im Lauf des Jahres erst passieren wird - in unserem satirischen Rückblick auf das Jahr 2015. Von Bernd Matthies mehr

    Was in Berlin 2015 passiert sein wird
  • 23.12.2014 23:12 UhrUnterbringung von FlüchtlingenMüller will mit Brandenburg kooperieren

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) will bei der Unterbringung von Flüchtlingen mit Brandenburg „länderübergreifend kooperieren“. Dafür würden gerade Voraussetzungen geschaffen, sagte er am Dienstag. In Brandenburg gebe es mehr freie Flächen für Flüchtlingsheime als in Berlin. Die Landesregierung in Potsdam reagiert zurückhaltend. Von Alexander Fröhlich mehr

    Müller will mit Brandenburg kooperieren

Tagesspiegel twittert