• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin
Klaus WowereitFoto: dpa

Klaus Wowereit

Er gilt als Partylöwe, sein "Und das ist auch gut so"-Spruch machte ihn auch international bekannt, seine politische Dauerbaustelle ist der Pannenflughafen BER: Von 2001 bis Mitte Dezember 2014 war Klaus Wowereit Regierender Bürgermeister von Berlin.

Beiträge zum Thema

Mehr zu Klaus Wowereit
  • 11.12.2014 21:04 UhrVon Klaus Wowereit zu Michael MüllerDer neue Senat legt los

    UpdateEin voller Tag für Michael Müller - und ein neuer Anfang für Berlin. Der Nachfolger von Klaus Wowereit eilte nach seiner Wahl zum neuen Regierenden Bürgermeister von Termin zu Termin - bis am Abend dann die neue Landesregierung ihre Arbeit offiziell aufnahm. Von Sidney Gennies, Sven Goldmann, Ulrich Zawatka-Gerlach, Sabine Beikler, Karin Christmann, André Görke, Markus Hesselmann, Anja Kühne, Anke Myrrhe, Lars von Törne mehr

    Der neue Senat legt los
  • 11.12.2014 21:00 UhrHauptstadtflughafenBER-Chef Mehdorn will mehr Geld für Erweiterung

    177 Millionen Euro will der Flughafenchef für den Ausbau des Nordpiers, der nötig wird, weil der Flughafen schon jetzt zu klein ist. Den Eröffnungstermin wird er nun auch erst Mitte des kommenden Jahres nennen. Und auch sonst gibt es weiteren Ärger. Von Lorenz Maroldt, Thorsten Metzner mehr

    BER-Chef Mehdorn will mehr Geld für Erweiterung
  • 11.12.2014 18:55 UhrRegierender Bürgermeister von BerlinMichael Müller muss jetzt Tempo machen

    Große Themen, drängende Probleme. In diesem Takt geht es für den neuen Regierenden Bürgermeister Michael Müller los. Er muss neue Ziele setzen. Und zwar schnell und verlässlich. Ein Kommentar. Von Gerd Nowakowski mehr

    Michael Müller muss jetzt Tempo machen
  • 11.12.2014 18:02 UhrDie Wahl zum Regierenden Bürgermeister von BerlinDer Triumph von Michael Müller

    Eine Umarmung, ein Händedruck, ein Lachen – dann ist der Machtwechsel vollzogen. Dem neuen Regierenden wünscht Klaus Wowereit gute Nerven und Gelassenheit. Michael Müller wird beides brauchen. Denn das Erbe des Vorgängers wiegt schwer. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Der Triumph von Michael Müller

Tagesspiegel twittert