Gastronomie-Experte : Auf ein Glas mit Erich Nagl

Erich Nagl hat langjährige Gastronomie-Erfahrung, heute ist er Vorstand bei der ETL Adhoga, Marktführer im Bereich Steuerberatung. Er mag originelle gastronomische Ideen - und weiß, worauf es ankommt, um sie erfolgreich zu machen.

von
Erich Nagl
Erich NaglFoto: Thilo Rückeis

Punkt 13 Uhr betritt Erich Nagl das Sale e Tabacchi in der Rudi-Dutschke-Straße. Sein Büro liegt nahe des Checkpoint Charlie, beim Edelitaliener sitzt er gerne: "Ich schätze die italienische Küche abseits von Pizza." Der gebürtige Österreicher lebt seit 1996 in Berlin und ist Vorstand der ETL Adhoga mit mehr als 50 Kanzleien in Deutschland. Das Mutterhaus, die ETL Gruppe, ist mit über 790 Kanzleien Marktführer im Bereich Steuerberatung und in 44 Ländern vertreten. Nagls Fachbereich betreut Gastronomen in steuerlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen. "Wir geben ihnen den siebten Tag zurück, der sonst für die Büroarbeit draufgeht", sagt er.

Nagl hat 17 Jahre eigene Gastronomieerfahrung. Lange leitete er das beliebte "Café am Neuen See", später war er Geschäftsführer des Promiclubs "Adagio" am Potsdamer Platz. Viel habe er damals von Unternehmern wie Roland Mary gelernt, dem auch das Borchardt gehört.

"Sie bauen ja auch kein Haus ohne Architekten"

Der 42-jährige Nagl engagiert sich im Leaders Club Deutschland und fördert originelle gastronomische Ideen, und er sitzt in der Jury des Gastro-Gründerpreises. Gute Konzepte seien wichtig, sage er oft zu den Gründern, aber auch knallharter Realismus: "Holen Sie sich Expertisen, gehen Sie zu Gastroberatern, sprechen Sie mit Profis. Sie bauen ja auch kein Haus ohne Architekten."

Nagl bestellt ein kleines Menü, zum Lachs empfiehlt der Padrone ein Glas "Planeta la Segreta", einen leichten Frühlingstropfen aus Sizilien. Solche Empfehlungen beachte er immer gerne, sagt Nagl und lächelt: "Ein erfolgreicher Gastronom ist Hedonist. Was für ihn gut ist, ist für seine Gäste gerade gut genug."

Dieses Stück erschien zuerst im Wirtschaftsmagazin "Köpfe" aus dem Tagesspiegel-Verlag, das Sie hier bekommen können: Tagesspiegel Köpfe bestellen

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben