Foto: Kitty Kleist-HeinrichFoto: Kitty Kleist-Heinrich

Kottbusser Tor

Der Kotti ist laut, bunt und dreckig - und er schläft nie. Hier feiern und flanieren Partygänger und Touristen neben Dieben und Dealern. Seit Jahrzehnten gehört der Kotti mit seiner hohen Straßenkriminalität zu den Problemkiezen Berlins. Kann die verstärkte Polizeipräsenz das ändern? Lesen Sie hier alle Neuigkeiten.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 07.11.2017 07:17 UhrKriminalität am Kottbusser Tor in BerlinMal fliegen die Fäuste, mal eine Ananas

    „Eines Tages wird es hier Tote geben“, sagt ein Obst- und Gemüsehändler. Fast täglich rufen er und seine Kollegen die Polizei. Doch die handelt nicht, meinen die Händler. Von Michael Graupner mehr

    Am Wochenende eskalierte am Kottbusser Tor ein Streit zwischen einem Dealer und einem Obsthändler – nicht die erste Eskalation an diesem Ort.
  • 07.11.2017 06:08 UhrKriminalität in BerlinAn drei Berliner Brennpunkten sinkt die Zahl der Straftaten

    An drei Kriminalitäts-Zentren sinkt die Zahl der Straftaten. Wieso, ist unter Politikern umstritten. Von Sophie Krause mehr

    Die Reduktion von Polizeibeamten sei nicht der richtige Weg, um Straftaten zu verhindern, sagt der FDP-Abgeordnete Marcel Luthe.
  • 05.11.2017 14:47 UhrBerlin-KreuzbergDealer attackiert Obstverkäufer am Kotti mit Ananas

    Immer wieder gibt es am Kottbusser Tor Auseinandersetzungen mit Drogenhändlern. Jetzt eskalierte der Streit mit dem Verkäufer eines Obststandes. Von Lars von Törne mehr

    Kriminalitätsbelastet: Immer wieder eskaliert in jüngster Zeit die Situation rund um das Kottbusser Tor, hier ein Archivfoto.
  • 13.10.2017 20:52 UhrRapper BRKN in BerlinKing Kotti ist ein Rohdiamant

    Hip-Hop aus Berlin: Der Rapper und Soulmusiker BRKN spielt im Kreuzberger Bi Nuu ein umjubeltes Konzert. Von Gunda Bartels mehr

    Funky. BRKN, 26, hat Architektur studiert, macht aber lieber Musik.
  • 21.09.2017 14:05 UhrSicherheit in der HauptstadtBerliner Polizei setzt neue Überwachungstechnik ein

    Berlin will Kriminalitätsschwerpunkte besser überwachen. Zunächst startet ein dreimonatiger Test mit mobilen "Videobeobachtungswagen". Von Jörn Hasselmann mehr

    Bitte recht freundlich. Der neue Überwachungswagen der Berliner Polizei - mit ausfahrbarer Kamera.
  • 07.09.2017 22:27 UhrSicherheit in BerlinNeue Polizeiwache am Alexanderplatz

    Der meistbesuchte Platz Berlins bekommt zum Jahresende eine eigene Polizeiwache. Auch Videokameras sollen eingesetzt werden. Von Thomas Loy mehr

    Polizeipräsident Klaus Kandt (3.v.r.) und Innensenator Andreas Geisel (SPD/3.v.l.) beim symbolischen Spatenstich.
  • 24.08.2017 12:42 UhrImbisstest in KreuzbergPrisma Pavillion 4ever!

    Harte Nacht gehabt? Hunger? Da hilft nur eins, das wusste schon Liebling Kreuzberg. Warum es manchmal ein Spätigarten mit Steinofenanschluss sein muss. Von Sabrina Markutzyk mehr

    Prisma Pavillion 4ever!
  • 10.08.2017 14:33 UhrGentrifizierung in KreuzbergEin Luxushotel für den Oranienplatz

    Das neue Hotel Orania lädt zum Bürgergespräch. Ladenbesitzer um die Oranienstraße hoffen auf zahlungskräftige Kunden, andere haben Angst vor steigenden Mieten. Von Nantke Garrelts mehr

    Schick. Das neue Hotel am Oranienplatz
  • 02.08.2017 14:09 UhrÄrger mit der Deutsche Wohnen"Passen Sie auf, es riecht"

    Immer wieder Deutsche Wohnen AG: In Kreuzberg klagen Bewohner einer Anlage von Berlins größtem Vermieter über Verwahrlosung. Von Frank Bachner mehr

    Helmut Richter wohnt seit 2012 in der Gitschiner Straße 38 und fühlt sich von der Hausverwaltung vernachlässigt.
  • 31.07.2017 20:40 UhrBerliner Imbisse im TestDer Köftemann vom Kotti

    Köfte gegen Kummer, Köfte gegen Kater: Seit 1993 trifft sich das Feiervolk aus Kreuzberg nach einer durchzechten Nacht bei „Konak Grill/Izmir Köftecisi“ . Von Julia Prosinger mehr

    Den vegetarischen Halloumi hat hier noch niemand probiert.
  • 03.07.2017 15:14 UhrBerlin-Friedrichshain-KreuzbergNKZ am Kotti - noch 46 Jahre bezahlbare Mieten

    Die Sozialwohnungen im NKZ am Kottbusser Tor sind nun Landeseigentum. Der Privatinvestor hatte den Kaufpreis nicht fristgerecht überwiesen. Von Ralf Schönball mehr

    Begehrter Betonklotz. Die Zukunft des NKZ-Ensembles in Kreuzberg ist erstmal sicher.

Umfrage

Ein Coffeeshop in Kreuzberg: Könnte so der illegale Drogenhandel unterbunden werden?

Neuigkeiten aus Berlin

Das passiert in Kreuzberg