Leitmedium : Studie: Entscheidungsträger-Analyse Berlin 2016 (EAB 2016)

++ Für die Entscheider-Planung in der Hauptstadt ++ Die LAE-kompatible Feinstudie für den Wirtschaftsraum Berlin beantwortet wichtige Fragen zu den Entscheidungskompetenzen und den Anschaffungsabsichten der Top-Führungskräfte.

Warum gibt es eine Entscheidungsträger-Analyse für Berlin?

● Die Hauptstadt Berlin ist mit Abstand der größte Ballungsraum der Bundesrepublik Deutschland. Berlin verfügt über mehr Entscheider-Potenzial als Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, das Saarland und alle Regionen der neuen Bundesländer im Einzelnen. Und die Hauptstadt nimmt weiterhin an Bedeutung zu: 2016 zählt Berlin über 25% mehr Entscheider als noch im Jahr 2007.

● Die überregionalen Tageszeitungen (Handelsblatt, FAZ, SZ, Welt) sind in Berlin unterproportional repräsentiert. Deshalb werden in der EAB 2016 zu den wichtigsten Titeln der LAE 2016 die drei großen Berliner Abonnement-Zeitungen Der Tagesspiegel, Berliner Morgenpost und Berliner Zeitung erhoben.

● Die LAE-kompatible Studie garantiert mit über 1.000 Netto-Fällen für die Entscheider-Zielgruppe in Berlin/Potsdam höchste Genauigkeit für Ihre Mediaplanung. Sie liefert detaillierte Informationen über die Führungskräfte, um Ihre Mediaplanung für die Hauptstadt zu optimieren.

Studiensteckbrief der EAB 2016 zum Download

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Sandra Friedrich
Telefon:
030 29021 - 15527
E-Mail: sandra.friedrich@tagesspiegel.de

Media Research

Nicole Behnke
Telefon:
030 29021 - 15005
E-Mail: nicole.behnke@tagesspiegel.de