Statue des Reformators Martin Luther am Marktplatz in Wittenberg .Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Martin Luther

Martin Luther gilt als der Reformer der römisch-katholischen Kirche. Mit seinen 95 aufgestellten Thesen reformierte er den christlichen Glauben nachhaltig. Luther übersetzte das Altre wie auch das Neue Testament ins Deutsche und ermöglichte damit den Zugang der deutschlesenden Bevölkerung den Zugang zu der Bibel.

Aktuelle Beiträge

Mehr Beiträge zum Thema Martin Luther
  • 28.10.2017 18:04 UhrBilanz des ReformationsjubiläumsAnbetung der großen Zahl

    Das Gedenkjahr „500 Jahre Reformation“ ist eine kirchliche und kulturelle Leistungsschau der Superlative. Doch aus der Faszination für die Geschichte springt kaum ein Funke in die Gegenwart über. Eine erste Bilanz. Von Claudia Keller mehr

    Du sollst dir ein Bildnis machen. Die Installation „Reformation“ von Philipp von Matt, eine riesige Spiegelfläche mit Christusfigur, ist noch bis zum 12. November im Berliner Dom zu sehen.
  • 24.10.2017 09:16 UhrConcerto Melante im KammermusiksaalGutes kommt von oben

    Musik der Reformation: Choräle aus Martin Luthers Feder, dargeboten von dem Ensemble Concerto Melante im Kammermusiksaal. Von Udo Badelt mehr

    Das Ensemble Concerto Melante besteht aus Mitgliedern der Berliner Philharmoniker.
  • 12.10.2017 10:38 Uhr„Gier nach neuen Bildern“ im DHMBlut und Tinte

    Das Deutsche Historische Museum zeigt Flugblätter, Bilderbögen und Comics. Sie fungierten als Vorläufer der Pressefotografie, übermittelten aber auch Hass und Fake News. Von Christian Schröder mehr

    Großmaul. "Der große deutsche Menschenfresser", Karikatur auf den preußischen König Wilhelm I., entstanden 1870/71 zum deutsch-französischen Krieg.
  • 05.10.2017 21:30 UhrInterview mit Robert Wilson„Du kannst den Himmel nicht ohne die Hölle haben“

    Robert Wilson und der Rundfunkchor Berlin spielen im Pierre Boulez Saal mit Luther und Bach. Ein Gespräch über Musik als spirituelles Erlebnis. Von Rüdiger Schaper mehr

    Wer mit den Göttern tanzt. Regisseur Robert Wilson auf der Probe mit George Sendjuk, der in dem Luther-Stück als „A Boy“ auftritt.
  • 02.10.2017 19:14 Uhr500. Reformationsjubiläum Gnade für den bösen Buben Johann Tetzel

    Der Mönch Johann Tetzel ist seit Jahrhunderten als gieriger Gegenspieler Martin Luthers verhasst. Dabei wird seine Rolle überschätzt, wie die Ausstellung "Tetzel-Ablass-Fegefeuer" in Jüterbog zeigt. Von Christoph Stollowsky mehr

    Bühne frei für Johann Tetzel. Während Jüterbog dem Dominikanermönch eine spannende Ausstellung widmet, inszeniert eine Theatertruppe im hessischen Bad Hersfeld Tetzels Ablasshandel. Hier stellt Schauspieler Claude Oliver Rudolph den Mönch dar.
  • 23.07.2017 13:03 UhrEvangelische Kirche auf dem CSD BerlinKreuz und queer

    Warum muss das alles hier so laut sein? Weil das bei Revolutionen unvermeidbar ist. Berlins evangelische Kirche feiert die Ehe für alle – mit einem Laster beim Christopher Street Day. Unser Blendle-Tipp. Von Deike Diening, Torsten Hampel mehr

    Unterm Volk. Die Teilnahme der Protestanten an der Christopher-Street-Day-Parade war kirchenintern umstritten.