Serie Wendekalender : 26. Oktober 1989

Das Jagdfliegergeschwader in Cottbus wird aufgelöst

Das Kollegium der DDR-Rechtsanwälte – federführend ist Gregor Gysi – veröffentlicht ein Positionspapier zur Rechtssicherheit in der DDR und mahnt grundlegende Änderungen an. Die Bürgerrechte müssten umfassender gesichert, das Strafrecht modernisiert und die Unabhängigkeit der Richter hergestellt werden.

Das Jagdfliegergeschwader Cottbus ist aufgelöst, berichtet ADN. Die Flugzeuge würden verschrottet. Damit vollzieht die DDR einen weiteren Abrüstungsschritt. Die Maßnahmen erfolgen angeblich ohne analoge Abrüstungszusagen durch den Westen.

In West-Berlin sollen drei asbestverseuchte Gesamtschulgebäude abgerissen und komplett neu gebaut werden. Voraussichtliche Kosten: 300 Millionen Mark. Eine davon ist die Otto-Hahn-Schule in Neukölln. Die Schüler sind bereits in Behelfsgebäuden untergebracht. Die Wende macht aber alle Planungen zunichte. Der Abriss der alten Schule erfolgt 1994, der Neubau kann erst 12 Jahre später, also 2006, bezogen werden. loy

Umfrage

East Side Gallery: Die bekanntesten Reste der Berliner Mauer wurden versetzt. Was halten Sie davon?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben