Als SPD-Fraktionsvorsitzender hat sich Michael Müller vor vielen Jahren die Finger verbrannt, als er unvermittelt den Abriss des ICC vorschlug. Davon will der Stadtentwicklungssenator Müller nichts mehr wissen. Um die Kosten wenigstens vorläufig zu begrenzen, plädiert er für eine schrittweise Reparatur und Modernisierung, die mehrere Jahre dauern könnte. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass sich der Senator mit dieser Idee im Senat und bei den Regierungsfraktionen am Ende durchsetzen könnte.Foto: Mike Wolff

Michael Müller

Seit dem 11. Dezember 2014 ist Michael Müller Regierender Bürgermeister von Berlin. Zuvor war er unter anderem Vorsitzender der SPD-Fraktion und Senator für Stadtentwicklung und Umwelt. Lesen Sie hier alle Beiträge zum Politiker und zur Person Michael Müller.

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zu Michael Müller
  • 20.05.2017 10:34 UhrFußballarena in BerlinDetails für Umbau des Olympiastadions - Laufbahn weg, Spielfeld tiefer

    UpdateBerlins historisches Olympiastadion lässt sich laut einer Studie zu einer modernen Fußballarena für Hertha BSC umbauen. Senat und Hertha sind dafür. Von Ulrich Zawatka-Gerlach, Felix Hackenbruch mehr

    Umbau statt Neubau? Einer Machbarkeitsstudie zufolge ist das möglich.
  • 19.05.2017 21:26 UhrLandesparteitag der Berliner SPDMichael Müller beschwört eine Partei des Fortschritts

    Die Berliner Sozialdemokraten wählen am Samstag ihre Landesliste und wollen über „Zukunftsinvestitionen“ sprechen. Der Parteichef und Regierende Bürgermeister will mit Digitalisierung punkten. Von Sabine Beikler mehr

    Der Regierende Bürgermeister will die „Position des Arbeitnehmers in der heutigen digitalisierten Welt betrachten“.
  • 19.05.2017 07:22 UhrBerlin-MonitorSPD in Berlin legt gegen Bundestrend zu

    Trotz Wahldebakel in NRW legt die SPD in Berlin zu. Für Grüne und AfD geht es dagegen abwärts. Skeptisch sind die Berliner, was die Entwicklung der Kieze betrifft. Von Christian Tretbar mehr

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l) und der Fraktionsvorsitzende Raed Saleh (beide SPD) unterhalten sich vor Beginn einer Sitzung des Abgeordnetenhauses.
  • 17.05.2017 18:34 UhrPolitisches Spargelessen in BerlinPolit-Elite redet über Pressefreiheit, Videoüberwachung und die SPD

    Politiker und Entscheider trafen sich zum Essen bei der Berliner Pressekonferenz – die NRW-Wahl lag manchen schwer im Magen. Von Elisabeth Binder mehr

    Politik geht durch den Magen. Beim traditionellen Spargelessen trafen sich Michael Müller, Monika Grütters und Thomas Klein von der Berliner Pressekonferenz (v.l.n.r.).
  • 16.05.2017 07:14 UhrNach der NRW-WahlBerliner SPD rückt nicht von linkem Profil ab

    Noch hält Berlins SPD an der Idee einer rot-rot-grünen Koalition im Bund fest - trotz der jüngsten Wahlschlappen. Bald stehen die nächsten Entscheidungen an. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Die Berliner SPD von Landeschef Michael Müller würde Rot-Rot-Grün gern zum Modell für den Bund machen.
  • 14.05.2017 21:44 UhrBerliner Reaktionen auf die NRW-WahlMichael Müller: "Das trifft uns ganz hart"

    Vor einem halben Jahr startete Rot-Rot-Grün in Berlin mit Vorbild-Anspruch. Nach der NRW-Wahl herrscht Katerstimmung. Ganz anders bei der Opposition. Von Felix Hackenbruch mehr

    Kein gutes Ergebnis: Das Wahlergebnis aus NRW trifft Michael Müller "ganz hart".

Umfrage

Welche Schulnote geben Sie Stadtentwicklungssenator Michael Müller für seine bisherige Arbeit im rot-schwarzen Senat?

Aktuelle Beiträge zum Thema Umweltpolitik

Neuigkeiten aus Berlin