Auf der Straße. Steigende Mieten und der zunehmende Druck auf dem Wohnungsmarkt werden zur sozialpolitischen Herausforderung – und rufen Proteste hervor, wie am vergangenen Sonnabend in Berlin, Hamburg und Freiburg.Foto: dpa/Gambarini

Mieten

Der Wohnungsmarkt in Berlin ist hart umkämpft. Die Mieten steigen kontinuierlich, die sozialen Spannungen nehmen zu. Lesen Sie hier alle Beiträge zur aktuellen Wohnungssituation in Berlin.

Nachrichten rund ums Thema Mieten

Weitere Beiträge zum Thema
  • 07.04.2017 17:34 UhrWohnungsmarktberichtMehr Berliner sollen Chance auf Sozialwohnung bekommen

    Der neue Wohnungsmarktbericht zeigt: Die Mieten in Berlin steigen weiter. Viele neu entstehende Wohnungen sind zu teuer für Normalverdiener. Von Ralf Schönball mehr

    Die Angebotsmieten steigen weiter.
  • 29.03.2017 17:36 UhrZweckentfremdung in BerlinBundesgerichtshof stärkt Mieter bei Kündigungen auf Eigenbedarf

    UpdateLangjährige Mieter dürfen nicht einfach aus ihrer Wohnung geworfen werden - erst recht nicht mit einer beruflichen Begründung. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Von Ursula Knapp mehr

    Berlins größter Wunsch als Graffiti am Kottbusser Tor.
  • 29.03.2017 16:05 UhrZweitwohnsitzsteuer in BerlinSenat will Neuberliner dazu bewegen, sich hier zu melden

    Die Steuer für Zweitwohnungen in Berlin soll ab 2019 verdreifacht werden, um die Bereitschaft zu erhöhen, sich hier mit Hauptwohnsitz anzumelden Von Sigrid Kneist mehr

    Die Steuer für den Zweitwohnsitz in Berlin soll erhöht werden. Die Einkommenssteuer ist davon nicht betroffen.
  • 29.03.2017 15:40 UhrWohnungsnot in BerlinBerliner Landgericht tritt auf die Mietenbremse

    Erstmal einziehen, auch wenn es teuer ist, und dann versuchen, die Miete zu senken: Dieser Trick funktioniert auch weiterhin. Das Berliner Landgericht gab einem Mieter Recht. Von Fatina Keilani mehr

    Das vergoldete Zimmer ist eine Kunstinstallation, mit der gegen überhöhte Mieten in München protestiert werden soll.
  • 29.03.2017 13:25 UhrBerliner ImmobilienkongressInvestieren in feindlicher Umgebung

    Geht Bauen und Sanieren nur noch gegen den Widerstand der Betroffenen? Kreuzbergs Baustadtrat, Verbände und Investoren diskutieren auf dem Berliner Immobilienkongress. Es gab Proteste. Von Thomas Loy mehr

    Mieterprotest vor dem Immobilienkongress im dbb-Forum
  • 29.03.2017 10:20 UhrBerlins Bausenatorin Katrin Lompscher"Ferienwohnungen sind auch Zweckentfremdung"

    Bausenatorin Lompscher will Berlins Wohnungen besser vor Missbrauch schützen und die Geltungsdauer von Baugenehmigungen verkürzen, damit rascher gebaut wird. Der Bau von Hochhäusern hat dagegen für sie noch Zeit. Von Reinhart Bünger mehr

    Katrin Lompscher (Die Linke) ist seit 8. Dezember 2016 Berlins Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen.
  • 29.03.2017 09:47 UhrMieten in BerlinBundesgerichtshof entscheidet über Zweckentfremdungsverbot

    Keine Feriengäste mehr im Altbau, nicht noch eine Anwaltskanzlei im Mietshaus: Seit drei Jahren bekämpft Berlin die Wohnungsnot mit strengen Auflagen. Nun entscheidet der Bundesgerichtshof. Eine Übersicht.  mehr

    In Berlin steigt trotz Verbots das Angebot an Ferienwohnungen.
  • 28.03.2017 22:59 UhrBausenatorin Katrin Lompscher"Es geht nicht nur um zusätzlichen Wohnraum"

    Bausenatorin Lompscher will die Geltungsdauer von Baugenehmigungen verkürzen, damit weniger spekuliert und rascher gebaut wird. Der Bau von Hochhäusern hat dagegen noch Zeit. Von Reinhart Bünger mehr

    Katrin Lompscher (Die Linke) ist seit 8. Dezember 2016 Berlins Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen.
  • 07.03.2017 11:04 UhrWohnungsmarkt in Berlin"Deutsche Wohnen" will knapp 4000 Wohnungen kaufen

    Wieder schluckt ein Aktienkonzern fast 4000 Wohnungen in Berlin und setzt auf Rendite. Für Mieter sind das schlechte Nachrichten: Der Käufer gilt als einer, der Mieten um jeden Preis erhöht. Von Ralf Schönball mehr

    110.000 Wohnungen hat die Deutsche Wohnen bereits in der Stadt – und dazu einen schlechten Ruf bei Mietern. Der aktiennotierte Konzern setzt weiter auf Zukauf und spekuliert dabei auf steigende Mieten.
  • 02.03.2017 12:11 UhrBerlin-KreuzbergInvestor mit Herz für linke Projekte

    Kreuzbergs „Lause“ mit vielen kiezigen, gemeinnützigen, politischen Projekten wird nicht verkauft. Bezirk hofft auf Modellfall für bedrohtes Gewerbe. Von Ralf Schönball mehr

    Mieterprotest gegen die steigenden Mieten in Kreuzberg - auch in Gewerbebauten wie der "Lause"
  • 28.02.2017 11:33 UhrWohnen in BerlinSenatorin stellt sich gegen Mieterhöhungen der Degewo

    Die Degewo will mehr Miete für 1741 Sozialwohnungen. Stadtentwicklungssenatorin Lompscher will die städtischen Unternehmen zur Rücknahme bewegen. Von Thomas Loy mehr

    Ein Gebäude der Degewo in der Waldsassener Straße in Marienfelde.

Umfrage

Die Mietpreise in Berlin steigen immer weiter. Wie bewerten Sie diese Entwicklung?

Umfrage

Wohin führen ihrer Meinung nach höhere Mieten und Gentrifizierung?

Gentrifizierung - aktuelle Beiträge

Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.