Friedhof der St. Elisabeth-Gemeinde an der Ackerstraße in Mitte.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Nachrufe

"Vorbei – ein dummes Wort", das Goethe-Zitat aus dem "Faust", ist das Leitmotiv dieser Seite. Wir erinnern hier, immer freitags neu, an Berliner, die in jüngster Zeit gestorben sind.

Lesen Sie weitere Nachrufe
  • 16.06.2017 09:34 UhrNachruf auf Marion Herbst (Geb. 1958)Wenn man nur will

    Natürlich hat sie auch gelitten und natürlich hat sie auch verloren. Doch sie sah es nicht so. Der Nachruf auf eine Frau, die weit hinaus wollte und viel weiter hinaus gelangte, als man es ihr zugetraut hatte. Von Karl Grünberg mehr

    Marion Herbst (1958-2017)
  • 08.06.2017 16:31 UhrNachruf auf Manfred Zöllner (Geb. 1934)Nachtigall, ick hör dir trampeln

    Ausgebombt, Busfahrer bei der BVG, Kraftfahrer beim Fernsehen, nach der Wende frühverrentet. Die sehr berlinischen Selbstauskünfte eines Mannes mit flexiblen Prinzipien, einschließlich Mauerbau, Mauerfall und einer lebensgefährlichen Eingliederung in die Hausgemeinschaft Von Anne Jelena Schulte mehr

    Manfred Zöllner (1934-2017)
  • 08.06.2017 16:34 UhrGerda Münnich (Geb. 1939)

    Und jeder gärtnert auf seine Weise Von Tatjana Wulfert mehr

  • 01.06.2017 15:51 UhrGuenia Smouchkevitch (Geb. 1925)

    „Ich kenn nit gloiben, dos wos ich hob alles iberlebt“ Von Tatjana Wulfert mehr

Wenn Sie vom Ableben eines interessanten Berliners erfahren, über den wir einen Nachruf schreiben können, melden Sie sich bitte bei uns: Telefon 030 / 29021 14712 oder per E-Mail:

nachrufe@tagesspiegel.de

Berliner Friedhöfe

Auf der Nachrufeseite im Freitags-Tagesspiegel gibt es stets ein Foto eines Berliner Friedhofs. In der Bildergalerie finden Sie eine Auswahl von Bildern unserer Fotografin Doris Spiekermann-Klaas.

Zu den Friedhofsbildern

Ihre Anzeige erscheint im gedruckten Tagesspiegel und in der Online-Ausgabe