Ballacks Karriere : 42 Tore, kein Titel

Michael Ballack debütierte am 28.4. 1999 in der deutschen Nationalmannschaft, als die Mannschaft von Erich Ribbeck 0:1 gegen Schottland in Bremen verlor.

Michael Ballack debütierte am 28. April 1999 in der deutschen Nationalmannschaft, als die Mannschaft von Erich Ribbeck 0:1 gegen Schottland in Bremen verlor. Sein letztes Spiel war am 3. März 2010 (0:1 gegen Argentinien in München). Insgesamt war er bisher 98 Mal im Einsatz für Deutschland und erzielte dabei 42 Tore, erreichte aber keinen Titel. Seine größten Erfolge in der Nationalelf waren: Vize-Weltmeister 2002, WM-Dritter 2006 und Vize-Europameister 2008.

Im Verein hingegen erreichte er zweimal das Champions-League-Finale und verlor zweimal: 2002 mit Bayer Leverkusen und 2008 mit dem FC Chelsea. Insgesamt viermal wurde er Deutscher Meister, 1998 mit dem 1.FC Kaiserslautern und 2003, 05 und 06 mit dem FC Bayern München. Auch einen englischen Meistertitel holte er 2010 mit dem FC Chelsea. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben