Miroslav Klose verletzt : Torjäger fehlt mit Bänderriss auch in der WM-Qualifikation

Schlechte Nachricht: Nationalspieler Miroslav Klose hat sich im Liga-Spiel für seinen Verein Lazio Rom gegen Genua einen Bänderriss im rechten Knie zugezogenen.

Fehlt gegen Frankreich und in der WM-Qualifikation: Miroslav Klose.
Fehlt gegen Frankreich und in der WM-Qualifikation: Miroslav Klose.Foto: dpa

Zwei Tore fehlen Miroslav Klose zur Ewigkeit. Zwei Länderspieltore benötigt der Stürmer noch, um Gerd Müller als besten Torschützen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu überholen. Auf diesen Moment aber wird Klose noch ein wenig warten müssen. Die Verletzung, die sich der 34-Jährige am Wochenende im Ligaspiel seines Klubs Lazio Rom beim FC Genua zugezogen hat, hat sich als deutlich gravierender herausgestellt als zunächst vermutet. Bei Klose wurde ein Bänderriss im rechten Knie diagnostiziert. Er fällt damit rund zwei Monate aus und verpasst nicht nur den heutigen Test gegen Frankreich in Paris, sondern auch die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan Ende März. Bundestrainer Joachim Löw wird gegen Frankreich Mario Gomez vom FC Bayern als einzigen Stürmer aufbieten, nächsten Monat könnte dann der Leverkusener Stefan Kießling in den Kreis der deutschen Nationalmannschaft zurückkehren.

Sehr viel härter wird Kloses Klub Lazio durch den Ausfall getroffen. Der Deutsche ist mit zehn Saisontreffern bester Torschütze der Römer und wird nun in der entscheidenden Saisonphase fehlen. Unter anderem im 1/16-Finale der Europa League gegen Borussia Mönchengladbach. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben