Nationalmannschaft : Löw holt fünf Dortmunder für Italien-Spiel

Gleich fünf Dortmunder hat Joachim Löw in sein 22-köpfiges Aufgebot für den Länderspiel-Auftakt 2011 gegen Italien berufen - darunter auch Neuling Sven Bender.

Bundestrainer Joachim Löw.
Bundestrainer Joachim Löw.Foto: dpa

Der Bundestrainer verzichtet für die Partie am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr) im Dortmunder WM-Stadion wie angekündigt auf Kapitän Michael Ballack, der nach langer Verletzungspause noch Spielpraxis sammeln muss.

Zahlreiche WM-Spieler kehren zurück: So steht der Wolfsburger Arne Friedrich vor seinem Comeback. Neben Bender erhielten auch Mats Hummels, Marcel Schmelzer, Mario Götze und Kevin Großkreutz vom Bundesliga-Spitzenreiter BVB eine Einladung für den "Klassiker".

"Mit dem ersten Länderspiel 2011 ist das WM-Jahr 2010 endgültig abgeschlossen. Wir stehen vor neuen Aufgaben in diesem Jahr mit der EM-Qualifikation", sagte Löw am Freitag in Dortmund bei der Präsentation seines Kaders. Für dieses Jahr habe er bewusst hochkarätige Gegner gewählt, "damit wir uns in diesen Spielen weiterentwickeln können und wir die Möglichkeit haben, weiter junge Spieler zu integrieren", betonte Löw. Neuling Sven Bender habe auch bei seinen eigenen Spielbeobachtungen einen "bleibenden Eindruck" hinterlassen: "Er ist ein Spieler, der unglaublich viele Zweikämpfe gewinnt, der aggressiv auftritt." (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben