REAKTIONEN : „Das Beste für den deutschen Fußball“

Felix Magath (Trainer FC Schalke 04):

„Ich habe nach dieser Weltmeisterschaft nichts anderes erwartet. Das ist für alle Beteiligten die logischste und sinnvollste Lösung. Und für den deutschen Fußball das Beste.“

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): „Der Überraschungseffekt für mich ist gleich null. Löw hat starke Arbeit geleistet, und ich bin auch der Meinung, dass der Job des Bundestrainers am besten zu ihm passt. Ich habe auch Oliver Bierhoff nicht so kritisch gesehen wie vielleicht andere in der Liga.“

Guido Buchwald (Weltmeister 1990): „Für den deutschen Fußball ist das eine sehr gute Nachricht. Joachim Löws Aufgabe ist noch nicht zu Ende. Wir brauchen mal wieder einen Titel. Das wird jetzt von ihm erwartet.“

Reinhard Rauball (Liga-Präsident): „Theo Zwanziger hat mich heute Vormittag informiert. Ich habe ihm gratuliert und erklärt, dass die Ligavertreter sowohl der Verlängerung mit dem Trainerstab und Oliver Bierhoff als auch den Vertragsinhalten vorbehaltlos zustimmen. Die Nationalmannschaft hat in Südafrika eine hervorragende Vorstellung abgeliefert und eine vielversprechende Zukunft vor sich. Von daher war es nur folgerichtig, in dieser Frage auf Kontinuität zu setzen.“

Klaus Allofs (Geschäftsführer Werder Bremen): „Löw hat mich morgens angerufen. Das zeigt, dass die Zusammenarbeit gut ist. Es ist eine sehr gute Entscheidung und auch sinnvoll, mit dem gesamten Stab inklusive Oliver Bierhoff zu verlängern. Bei Bierhoff war ich mir zuerst nicht ganz sicher.“ Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben