Zehntausende fliehen vor den Unruhen und suchen Schutz in Militärstützpunkten und bei Hilfsorganisationen.Foto: afp

Nigeria

Nigeria ist neben Südafrika die wichtigste Wirtschaftsmacht in Afrika. In Nigeria wird seit mehr als 50 Jahren Erdöl gefördert, trotzdem lebt ein Großteil der Bevölkerung in bedrückender Armut. Die Folgen der Ölförderung für die Umwelt sind im Nigerdelta katastrophal. Das bevölkerungsreichste Land Afrikas ist dynamisch, vielfältig, aber auch reich an Konflikten. Diese werden oftmals entlang ethnischer und religiöser Trennlinien ausgetragen. Aktuelle Beiträge zu Nigeria finden Sie hier.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zu Nigeria
  • 20.09.2017 15:31 UhrFranzösische StudieWeltbevölkerung wächst bis 2050 auf rund zehn Milliarden

    Bis 2050 soll die Zahl der Menschen neuen Berechnungen zufolge um ein Drittel steigen. Allein in Afrika könnte sich die Bevölkerung verdoppeln.  mehr

    In Indien gebären Frauen zurzeit im Schnitt drei Kinder oder mehr.
  • 15.09.2017 12:48 UhrBericht der UNZahl der Hungerleidenden steigt wieder deutlich

    Jahrelang wuchs die Hoffnung, den Hunger in der Welt zu bezwingen. Doch Kriege, Dürren und Flutkatastrophen kehren die Entwicklung um.  mehr

    Ein Mitarbeiter einer Hilfsorganisation wiegt im Südsudan ein Kind.
  • 28.08.2017 17:47 UhrIjoma Mangold und "Das deutsche Krokodil"Blut kann sehr dick sein

    Vater Nigerianer, Mutter aus Schlesien: Der Literaturkritiker Ijoma Mangold erzählt die Geschichte seiner Herkunft. Von Gerrit Bartels mehr

    Der Literaturkritiker Ijoma Mangold, 46.
  • 25.08.2017 15:47 UhrSchwuler FlüchtlingVerfolgt in Nigeria - trotzdem kein Asyl

    Ein Mann flüchtet nach Deutschland, weil er wegen seiner Homosexualität angegriffen und verhaftet wurde. Die Behörden finden eine Rückkehr "zumutbar". Von Philipp Schaffranek mehr

    Eine Demo für die Rechte von LGBTI-Flüchtlingen in Brandenburg/Havel.

Lesen Sie mehr zu Südafrika

  • Neuigkeiten aus und über Südafrika finden Sie auf unserer Themenseite

Die politische Situation in Nigeria

Beiträge aus dem Ressort Kultur