Der NSA-SkandalFoto: AFP

Der NSA-Skandal

Was mit den Veröffentlichungen des 29-jährigen Edward Snowden begann, wächst sich inzwischen zu einer handfesten Staatskrise aus. Das transatlantische Bündnis steht vor einer schweren Belastungsprobe. Der US-amerikanische Geheimdienst NSA hat massenhaft auf Internet-Daten zugegriffen, Telefonate von europäischen Staats- und Regierungschefs abgehört, Daten gesammelt, wo und wann es nur ging. Alles über den NSA-Abhörskandal.

Beiträge zum Thema

Mehr zum NSA-Skandal
  • 15.06.2017 17:30 UhrErmittlungen gegen US-PräsidentenTrump sieht sich als Opfer einer "Hexenjagd"

    UpdateEs könnte ein Wendepunkt in der Russland-Affäre sein: Der Sonderermittler Robert Mueller prüft Medienberichten zufolge, ob der US-Präsident die Justiz behinderte. Von Thomas Seibert mehr

    US-Präsident Donald Trump am Mittwoch im Weißen Haus.
  • 08.06.2017 10:40 Uhr"Russia Connection"Comey beherrscht die Medien besser als Trump

    Vor seiner Anhörung heute Abend zeigt der gefeuerte FBI-Chef: In den Machtspielen in Washington ist er versierter als der Quereinsteiger aus der New Yorker Immobilienszene. Eine Analyse. Von Christoph von Marschall mehr

    Duell zwischen Alpha-Tieren: US-Präsident Donald Trump und der gefeuerte FBI-Chef James Comey.
  • 06.06.2017 15:31 UhrRussland und die US-WahlFBI nimmt mutmaßliche Whistleblowerin fest

    UpdateEin geheimes NSA-Dokument soll belegen, dass Russland in die US-Wahl eingegriffen hat. Das FBI nimmt die Frau fest, die das Papier an die Website "Intercept" gegeben haben soll.  mehr

    Das NSA-Hauptquartier in Fort Meade, Maryland.
  • 13.05.2017 14:17 Uhr"Wanna Cry"BKA übernimmt Ermittlungen nach weltweiter Cyber-Attacke

    UpdateEin Hackerangriff mit der Schadsoftware "Wanna Cry" hat zehntausende Rechner in 99 Ländern lahmgelegt. Betroffen waren auch Russlands Innenministerium und die Deutsche Bahn. Bundesamt fordert zu Updates auf.  mehr

    "Ooops, your files have been encrypted!" Eine Anzeigetafel der Deutschen Bahn in Chemnitz nach dem Hackerangriff.
  • 21.04.2017 07:53 UhrWikileaks-GründerUSA bereiten Anklage gegen Assange vor

    Die US-Regierung ist empört über den Verrat von Staatsgeheimnissen. Wikileaks-Gründer Assange will sie wegen Verschwörung und Spionage anklagen und ins Gefängnis stecken.  mehr

    Julian Assange lebt seit 2012 im Exil in der ecuadorianischen Botschaft in London.
  • 21.03.2017 09:02 UhrFBI-ErmittlungenDonald Trump wird zum Sicherheitsrisiko

    Der amerikanische Inlandsgeheimdienst ermittelt gegen den amerikanischen Präsidenten. In Hollywood würde ein solches Drehbuch als allzu fiktional abgelehnt. Ein Kommentar. Von Malte Lehming mehr

    FBI-Direktor James Comey (von hinten) schwört, vor dem Kongress die Wahrheit zu sagen.