Heiß umstritten. Die Verhältnisse am Oranienplatz sind unübersichtlich, nachdem die Bezirksbürgermeisterin zwar die Duldung des Flüchtingscamps zurückgezogen hat, aber von einer Räumung absieht. Die ursprünglichen Bewohner sind größtenteils schon weg.Foto: dpa

Oranienplatz

Der Oranienplatz war monatelang das Zuhause eines Flüchtlingscamps und Ursache für einen Streit zwischen Senat und dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Mittlerweile konnten sich alle Seiten weitgehend friedlich einigen. Das Flüchtlingscamp ist geräumt, die Bewohner haben ihre Hütten und Zelte abgebaut und die vom Senat angebotene Unterkünfte angenommen. Alle Beiträge zum Flüchtlingscamp am Oranienplatz lesen Sie hier.

Die aktuellsten Artikel

Mehr Artikel zum Thema
  • 09.12.2015 19:29 UhrEntwicklung der Flüchtlingszahlen in BerlinHungerstreik, Besetzung, Flüchtlingszüge

    Vor vier Jahren kam täglich eine Handvoll Flüchtlinge. Heime fehlten auch damals, Sorgen bereitete die Besetzung des Oranienplatzes. Inzwischen kommen manchmal bis zu 1000 Asylsuchende pro Tag. Eine Chronik seit 2011. Von Hannes Heine mehr

    Die Lage vor dem Lageso war im Herbst dramatisch.
  • 09.12.2015 11:04 UhrBerlin-KreuzbergMord auf dem Oranienplatz: Polizei lobt 10.000 Euro aus

    Ein spanischer Student wurde am 7. November auf dem Oranienplatz erstochen. Die Polizei hat eine Belohnung von bis zu 10.000 Euro für Hinweise ausgelobt. Von Sigrid Kneist mehr

    Mord auf dem Oranienplatz: Polizei lobt 10.000 Euro aus
  • 14.10.2015 12:17 UhrFlüchtlinge in BerlinDie Bürger helfen, die Politik versagt

    Der Berliner Senat ist dabei an der Flüchtlingspolitik zu scheitern. Das ist auch ein Ergebnis der unvollendeten Sparpolitik. Ein Kommentar. Von Werner van Bebber mehr

    Vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) in Berlin warten Flüchtlinge in der Kälte auf die Registrierung.
  • 03.08.2015 18:46 Uhr50 Jahre FlächennutzungsplanEin Blick in die bunte Seele Berlins

    Sie sollen die unkalkulierbare Stadt planbar machen: Seit 50 Jahren zeigen Flächennutzungspläne Berlins Visionen. Erst waren sie autogerecht, nun sind Gewerbe und Grünflächen gefragt. Der Osten gehörte seit jeher dazu. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Im Westen viel Neues: Der erste Flächennutzungsplan für West-Berlin vom 30. Juli 1965 zeigte noch mehrere Flughäfen und viele Autotrassen.

Umfrage

Die Flüchtlinge haben ihr Camp am Oranienplatz geräumt. Sind Sie zufrieden damit?

Weitere Beiträge zum Thema Flüchtlinge