Paralympics Zeitung 2018 Bewerbung : Bewerbung für deutsche NachwuchsjournalistInnen

Bewirb Dich bis zum 29. Juni 2017 und berichte direkt von den Paralympischen Winterspielen in Pyeongchang, Südkorea.

Foto: Thilo Rückeis

Was Dich erwartet

Du wirst als NachwuchsreporterIn von erfahrenen Tagesspiegel-RedakteurInnen in einem Workshop auf deine Aufgaben vorbereitet. Dieser findet voraussichtlich vom 27. November bis 1. Dezember 2017 in Berlin statt. In Berlin besuchst du Veranstaltungen rund um das Thema Menschen mit Behinderung sowie Sportevents im Vorfeld der Paralympischen Winterspiele. Mit dem gesamten Redaktionsteam fährst du vom 9. bis 18. März 2018 zu den Paralympics nach Pyeongchang, Südkorea und berichtest von dort. Für die Paralympics Zeitung verfolgst du die Wettkämpfe, führst Interviews und schreibst Reportagen, Berichte, Kolumnen und Teaser. Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung werden übernommen. JournalistInnen des Tagesspiegels unterstützen und betreuen Dich während der verschiedenen Projektphasen.

Was wir erwarten

So bewirbst Du Dich

Für deine Bewerbung füllst du bitte:

Bewerbungsschluss ist der 29. Juni 2017. Bei Fragen wende dich gerne per E-Mail an Tanja Peuker, paralympics@tagesspiegel.de.

Hier geht's zum Projektflyer.

Die Jury wählt bis 21. August 2017 geeignete KanditatInnen aus. Wenn du bis 1. September 2017 nichts von uns hörst, wurdest du leider nicht ausgewählt.

Bewerbung als NachwuchsreporterIn

  • Bewerben Sie sich als NachwuchreporterIn für die Paralympics Zeitung und seien Sie 2018 live in Pyeonchang dabei.

    Hier geht es zur Bewerbung.

Paralympics-News

  • Neuigkeiten und Hintergründe zu den Paralympics 2017 finden Sie hier

Paralympics - Twitter-Feed