Mbrace-Gründer im Interview : Kennenlernen via Dating-App

In den USA nutzen mehr als 16 Millionen User eine Dating-App auf ihren Handys. In Deutschland sind solche Applikationen noch rar. Ruben Haas, Jan Tillmann und Lukas Krauter haben den Trend erkannt und im August 2013 ihre Dating-App „Mbrace“ auf den Markt gebracht. Mitgründer Jan Tillmann verrät uns, was „Mbrace“ von anderen Apps unterscheidet.

von
Dating-Apps werden immer häufiger für die Partnersuche genutzt.
Dating-Apps werden immer häufiger für die Partnersuche genutzt.

Herr Tillmann, wie sind Sie auf die Idee gekommen eine Dating-App zu entwickeln? Was ist Ihre Intention?
Bislang gibt es unserer Ansicht nach keine App oder Website die gegenüber dem Kennenlernen im „echten“ Leben einen wirklichen und seriösen Mehrwert bietet. Viele Anbieter versuchen mit eher unseriösen Taktiken bei Singles Geld zu verdienen, andere Apps sind komplett voll mit Fake-Profilen. Kein Wunder also, dass Kennenlern-Apps trotz sehr spannender Möglichkeiten aktuell noch teilweise skeptisch gesehen werden, das wollen wir nun ändern.

Warum sind solche Dating-Apps notwendig? Können und wollen sich die Menschen in der Realität nicht mehr kennenlernen?

Doch! Und genau das wollen wir nicht ersetzen, sondern nur vereinfachen. Über Mbrace kommt man einfach und ungezwungen mit mehr spannenden Leuten aus der näheren Umgebung in Kontakt - und nur wenn man auch wirklich möchte. Oft lernt man neue Leute über gemeinsame Freunde kennen, etwa beim Sport oder auf einer Party. Diese Realität bringt Mbrace nun auch auf das Smartphone.

Was sind die Vorteile beim Online-Dating?

Wir sehen die Vorteile nicht beim klassischen Online Dating, sondern bei dem mobilen Ansatz. Unsere Smartphones haben wir ja immer dabei, egal wo man hingeht. Mobile Apps haben also zwei große Vorteile: Erstens ist die App konstant verfügbar und griffbereit, so kann man bei neuen Nachrichten direkt antworten oder kurz nach interessanten Leuten schauen wenn sich der Bus fünf Minuten verspätet. Zweitens kann man neue Leute in der unmittelbaren Umgebung finden, so ergeben sich dann häufig spontane Verabredungen wie etwa in der Uni-Bibliothek oder beim Shoppen.

Gibt es Gefahren?

Manchmal geben Nutzer vor jemand zu sein der sie nicht sind. Spannende Hobbies, exotische Reisen oder attraktive Fotos lassen sich eben auch fälschen. Wir lösen dieses Problem durch unseren exklusiveren Zugang. Zuerst braucht man bei uns ein aktives Facebook-Profil mit einer gewissen Anzahl von Freunden, wir wissen also direkt ob diese Person wirklich existiert. Danach bekommt man entweder per Einladung oder durch das kollektive OK der aktiven Mitglieder Zugang zu Mbrace, wodurch sich ein sozialer Filter ergibt: Leute die man privat nicht zu seiner Party einladen würde lädt man natürlich auch nicht zu Mbrace ein.

Was unterscheidet Mbrace von anderen Dating-Plattformen?

Mbrace - Die Dating-App verspricht neue Bekanntschaften
Mbrace - Die Dating-App verspricht neue Bekanntschaften


Wir orientieren uns sehr eng am Kennenlernen neuer Leute in Bars, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, auch dort entsteht nur eine Unterhaltung wenn sich wirklich beide Seiten sympathisch finden und kennenlernen wollen und nicht nur eine Person die andere Seite. Dazu haben wir bei mbrace den „Mutual Match“ und die „Challenges“ etabliert. Mutual Matches decken das gegenseitige Interesse ab, nur wenn beide Seiten dieses signalisieren öffnet sich der Chat. Bei den Challenges muss man kreativ werden und eine kleine Aufgabe erfüllen bevor man die anderen Person anschreiben kann, wie zum Beispiel „Bringe mich zum lachen!“ oder „Was würdest du für einen Kaffee mit mir tun?“. In jedem Fall haben unsere Nutzer die volle Kontrolle wer sie anschreiben darf, ungewollter Spam fällt somit aus.

Was suchen Ihre Nutzer auf Mbrace? Was sind deren Intentionen?
Wir wollen ein neues Konzept in der Social Discovery etablieren, dementsprechend sind unsere Nutzer von Haus aus interessiert, neugierig und offen für Neues. Das zeigt sich auch darin, dass Reisen und Nightlife bei den Interessen dominieren. Wir haben aktuell viele Singles auf der Suche nach neuen Kontakten, aber auch Nutzer, die bereits in einer glücklichen Beziehung sind und Mbrace täglich aus Neugier und zur Unterhaltung nutzen. Besonders die Challenges werden dann gerne genutzt.

Haben Sie bereits von verheirateten Paaren oder guten Freundschaften gehört, die durch Mbrace entstanden sind? Welche Geschichte können Sie uns erzählen?
Für die erste Heirat sind wir noch zu kurz dabei, wir sind ja erst im August gestartet. So konkret definieren wir unserer Ziel auch nicht, die Motivation ist neue Verbindungen entstehen zu lassen aus denen sich viele Dinge entwickeln können. Aus Berlin und unserem Freundeskreis wissen wir auch bereits von mehreren Treffen und neuen Freundschaften die sich auf Mbrace gefunden und kennengelernt haben!

Das Gespräch führte Victoria Hoffmann.

Parship: Jetzt beim Testsieger anmelden!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben

      Flirten in Berlin

      Tipps zum Flirten und für das Date