Mit Hilfe des Internets will die Piratenpartei bei der innerparteilichen Willensbildung völlig neue Wege gehen.Foto: dpa

Piratenpartei

Die Piratenpartei Deutschland versteht sich als Partei der Informationsgesellschaft und setzt sich für die "digitale Revolution" ein. Heißt: Die Piratenpartei tritt insbesondere für informationelle Selbstbestimmung bei Datenschutz und Privatsphäre ein. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zur Partei und ihrer Politik.

Aktuelle Beiträge

Lesen Sie mehr zum Thema
  • 04.02.2015 11:40 UhrGeld und Konzept fehlenJobcenter für die Jugend starten später

    Jugendberufsagenturen sollen Schüler fit machen für den Arbeitsmarkt. Eine gute Idee - doch den vier Bezirken, die das testen sollen, fehlt das Personal. Pirat Martin Delius fordert dringend Geld vom Senat. Von Susanne Vieth-Entus, Annette Kögel mehr

    Rund 3000 Schulabgänger "verschwinden" jährlich ohne Ausbildung im städtischen Alltag.
  • 04.01.2015 17:24 UhrInformationsfreiheitDas Wissen bleibt bei der Macht

    Das Informationsfreiheitsgesetz sollte den Bürger gegenüber dem Staat ermächtigen. Doch weiterhin gilt: Sobald es ernst wird, machen die Behörden dicht. Von Jost Müller-Neuhof mehr

    Gut gesichert: Auf Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz antworten Behörden immer noch zu gern mit Abwehr oder Verschleppung.
  • 11.12.2014 16:59 UhrHeimliche Fans in der OppositionWarum ein Pirat für Michael Müller stimmte

    Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller, ist gewählt – auch von Teilen der Opposition. Gespräch mit Pirat Heiko Herberg, der mit der großen Koalition stimmte. Von Sidney Gennies mehr

    Heiko Herberg ist parlamentarische Geschäftsführer der Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.
  • 24.11.2014 13:59 UhrSascha Lobo und Christopher LauerPiratenpartei - "Von Jungen Wilden zu Jungen Ärschen"

    Urheberrecht, Twitter, Transparenz: Was zum Hype der Piratenpartei beigetragen hat, hat sie auch zerstört. Zu dem Schluss kommen Christopher Lauer und Sascha Lobo in ihrem Buch "Aufstieg und Niedergang der Piratenpartei". Und sie finden einen prominenten Schuldigen am Abstieg der Partei. Von Christian Tretbar mehr

    Ballaballa. Die Piratenpartei zwischen Gaga und großer Netzpolitik.

Wie bewerten Sie die bisherigen Umtriebe der Partei auf dem politischen Parkett?

Beiträge aus dem Ressort Kultur

Weitere Beiträge aus dem Ressort Welt