Unter Kontrolle der Kurdenrebellen. Ein PKK-Kämpfer patrouilliert in den irakischen Kandil-Bergen. Archivfoto: AFPFoto: AFP

PKK

Für ein "Demokratisches Autonomes Kurdistan" kämpft die PKK (Partiya Karkerên Kurdistan). Mit Waffengewalt und Anschlägen versucht die terroristische Arbeiterpartei Kurdistans ihre Ziele durchzusetzen, sowohl in der Türkei als auch in angrenzenden Ländern. Lesen Sie hier alle aktuellen Beiträge zur Terrororganisation PKK.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema PKK
  • 05.08.2016 07:00 UhrFluchtpunkt DeutschlandMehr Asylanträge von Türken - vor allem Kurden

    Aktuelle Zahlen belegen, dass immer mehr Türken Anträge auf Asyl in Deutschland stellen. Der Großteil sind Kurden, die vor den Kämpfen in ihrer Heimat fliehen. Von Frank Jansen mehr

    In den türkisch-kurdischen Gebieten herrschen seit vergangenem Sommer bürgerkriegsähnliche Zustände.
  • 16.07.2016 22:45 UhrNach dem Drama von Istanbul und AnkaraDer Putsch und der Präsident - wohin steuert die Türkei?

    Schüsse fallen, Panzer fahren auf, Flugzeuge greifen an. Dann wehren sich die Menschen. Was ist passiert in der Türkei und wie geht es weiter? Von Robert Birnbaum, Christian Böhme, Ulrike Scheffer, Dagmar Dehmer, Frank Jansen, Sebastian Leber, Thomas Seibert mehr

    Auf die Straßen: Zehntausende Türken stellten sich den putschenden Militärs in den Weg, auch Panzer konnten sie nicht abschrecken.
  • 29.06.2016 21:57 UhrTerror in IstanbulDas Problem heißt Syrien

    Dass die Terrororganisation IS so stark werden konnte, liegt auch am europäischen Versagen. Jetzt wird der Krieg in Syrien auch für die EU immer gefährlicher. Ein Kommentar. Von Ruth Ciesinger mehr

    Türkische Flaggen hängen auf Halbmast vor dem Kontrollturm des Atatürk-Flughafens in Istanbul.
  • 29.06.2016 17:29 UhrTerror in der TürkeiWelche Folgen das Attentat von Istanbul hat

    Der Anschlag am Istanbuler Flughafen schockiert die Türkei. Wie wirkt sich der Angriff auf das Land aus - und was folgt daraus für Präsident Erdogan? Ein Überblick Von Christian Böhme, Frank Jansen, Marie Rövekamp, Thomas Seibert, Markus Bernath mehr

    Fassungslos. Angehörige und Freunde trauern um die Opfer. 41 Menschen rissen die Attentäter mit in den Tod.

Beiträge zur Türkei

Beiträge zum Thema Terrorismus