• ARTfi, die internationale Konferenz für Kunst und Investment: ARTfi mit Christian Boros, Lorenzo Rudolf und Noah Horowitz erstmalig in Berlin

ARTfi, die internationale Konferenz für Kunst und Investment : ARTfi mit Christian Boros, Lorenzo Rudolf und Noah Horowitz erstmalig in Berlin

In Kooperation mit dem Tagesspiegel wird am 17. September 2014 die ARTfi, The Fine Art & Finance Conference, erstmalig in Berlin ausgerichtet.

Von 9 bis 18 Uhr können Teilnehmer im Verlagshaus des Tagesspiegels Vorträge, Panels und Diskussionsrunden mit hochkarätigen Referenten besuchen. Christiane Meixner, Tagesspiegel-Expertin für Kunst und Kultur, moderiert eine Gesprächsrunde zu der einzigartigen Situation des Berliner Kunstmarktes. Zum Thema Kunst als Kapital treffen internationale Experten zusammen. Alexander Forbes, Redakteur der artnet news, spricht mit Philip Hoffman, Geschäftsführer von The Fine Art Fund, Serge Tiroche, israelischer Kunsthändler, Shirin Kranz, der Leiterin für Kunstinvestitionen der Privatbank Berlin, und Pierre Naquin, Gründer von A&F Markets.

Christian Boros, Sammler exklusiver Kunst, Sylvain Levy, Mitbegründer der DSL Collection, und Dr. Lisa Zeitz, die Chefredakteurin des Magazins Weltkunst, werfen einen Blick auf die Chancen und Pflichten von Privatsammlern.

Internationale Kuratoren und Museumsdirektoren sprechen in einem Panel über die Rolle von  Museen in der Kulturlandschaft.

In einer Keynote analysiert Dr. Clare MacAndrew, Gründerin der Art Economics, die Fakten und Entwicklungen des Kunstmarktes 2014.

Dr. Eva Karcher, Kunstmarktexpertin und Journalistin, diskutiert mit dem Geschäftsführer der Armony Show, Noah Horowitz, Lorenzo Rudolf, Gründer der Art Stage Singapore, und Conrado Uribe, Intendant der Loop Art Fair Barcelona, über den aktuellen Umbruch internationaler Kunstmessen.

 

Das Programm mit allen Gesprächspartnern und Moderatoren sind online unter www.artficonference.com einzusehen.

 

Die Tickets für die ARTfi Berlin kosten 210€ (zzgl. MwSt.) und sind auf www.artfiberlin.de erhältlich.

 

Ausgerichtet wird die ARTfi in Kooperation mit dem Tagesspiegel im Verlagshaus, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin. Veranstalter ist artstation, Tel Aviv. Die ARTfi findet im Rahmen der Berlin Art Week statt.

Kontakt

Unternehmenskommunikation
Leitung
Sandra Friedrich
Telefon:
030 29021 - 15527
E-Mail: sandra.friedrich@tagesspiegel.de


PR-Volontärin
Merlind Gruen
Telefon:
030 29021 - 11020
E-Mail: merlind.gruen@tagesspiegel.de

Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen.

Der Tagesspiegel verzeichnet in den beiden letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.