• Tagesspiegel Konferenz: European Health Science Match in Heidelberg: 100 führende Nachwuchsforscher stellen neue Diagnose- und Therapieverfahren für Krebs und Demenzpatienten vor  

Tagesspiegel Konferenz : European Health Science Match in Heidelberg: 100 führende Nachwuchsforscher stellen neue Diagnose- und Therapieverfahren für Krebs und Demenzpatienten vor  

Am 26. September 2016 fand das European Health Science Match, ausgerichtet vom Tagesspiegel und BioRN in Heidelberg statt.

Rund 800 angemeldete Teilnehmer kamen zu der Konferenz um 100 führenden Nachwuchsforschern aus ganz Europa zuzuhören.

In dreiminütigen Vorträgen stellten die Forscher neue Entwicklungen im Bereich Pharma, Biotech und Medizin vor und präsentierten Diagnose- und Therapieverfahren in Hinblick auf Krankheitsbilder wie Krebs, Demenz oder Herzkrankheiten. Hier ging es insbesondere um neue Methoden, wie Medikamente zielgerichtet ins Gehirn bei Demenzkranken gelangen können, Antikörper zur Krebsbekämpfung und Gentherapie gegen Herzschwäche.

Die internationalen Wissenschaftler kamen von forschenden Unternehmen und renommierten Einrichtungen wie: KU Leuven, Uni Kopenhagen, Uni Tel Aviv, Uni Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Europäisches Labor für Molekularbiologie (EMBL).

Das „European Health Science Match“ war die dritte Veranstaltung im Rahmen der Tagesspiegel-Veranstaltungsreihe „Science Match“. Das „Science Match“ ist eine neue Veranstaltungsform, die Wissenschaft, Wirtschaft und Nachwuchstalente vernetzt.  Beim European Health Science Match dreht es sich erstmalig um die Themenfelder Gesundheit / BioTech.

Nähere Informationen zu dem Veranstaltungsformat finden Sie unter www.science-match.info. Das nächste Science Match zum Thema „Future Medicine“ findet am 07. November in Berlin statt.

Kontakt

Unternehmenskommunikation
Leitung
Sandra Friedrich
Telefon:
030 29021 - 15527
E-Mail: sandra.friedrich@tagesspiegel.de


PR-Volontärin
Merlind Gruen
Telefon:
030 29021 - 11020
E-Mail: merlind.gruen@tagesspiegel.de

Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen.

Der Tagesspiegel verzeichnet in den beiden letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.