Tagesspiegel Magazin : Tagesspiegel Köpfe erscheint zum Thema Industrie 4.0

In der aktuellen Ausgabe von "Tagesspiegel Köpfe" beschäftigt sich das Magazin im Schwerpunkt mit dem Thema "Industrie 4.0 – Umbrüche in Wirtschaft und Gesellschaft ausgelöst durch die digitale Revolution“

Titelkopf ist diesmal deshalb auch keine lebende Person, sondern ein humanoider Roboter namens „Yolandi“. Im Interview der Erfinder Matthias Krinke, er entwickelt diese neuen Kollegen in seiner Firma pi4_robotics. Das Besondere an seinem Geschäftsmodell. Er entwickelt nicht nur diese Roboter, sondern hat die erste Zeitarbeitsfirma für Roboter gegründet.

Das zweite große Thema ist „New Work“, denn die Digitalisierung verändert komplett die Arbeitswelt zum Beispiel durch flexiblere Arbeitszeitmodelle, Auflösung von Büros und festen Arbeitsplätzen, mehr Mitbestimmung der Mitarbeiter oder neue Unternehmensführungsmodelle. Zudem werden In einem Glossar die wichtigsten Begriffe aus der digitalen Welt erklärt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist „Diversity“. Dazu wurde ein Interview mit Berlins erster Schornsteinfegerin Erika Feller geführt, die auf über 40 Jahrzehnte Berufserfahrung in einer Männerdomäne zurückschauen kann – sie erzählt unter anderem, wie sich das Berufsbild verändert hat. Und in einem kleinen Vorbericht wird ein kleiner Ausblick auf die kommenden Themen und Experten beim Diversity-Kongress am 16./17. November im Tagesspiegel-Verlagshaus gegeben.

Zudem gibt es Unternehmensporträts von Firmen, die sich mit Industrie 4.0 beschäftigen wie InSystems Automation in Adlershof, die Transport-Roboter herstellen, oder Big Rep sowie Siemens Gasturbinenwerk, die in ihrer Produktion mit dem Einsatz von 3-D-Druckern neue Wege gehen.

Porträtiert wird die Chefin von Arbeiterkind, Katja Urbatsch, die sich dafür einsetzt, dass Schüler aus bildungsfernen Familien bessere Chancen haben, um an Universitäten zu bestehen.

Tagesspiegel Köpfe bündelt die regionale Wirtschaftskompetenz des Tagesspiegels. Das Magazin erscheint in einer Auflage von je 30.000 Exemplaren und richtet sich an die führenden Entscheider der Hauptstadt. Die aktuelle Ausgabe des Wirtschaftsmagazins ist im Handel für 7,50 € erhältlich und hat einen Umfang von 66 Seiten.

Das Magazin ist auch im Internet unter www.tagesspiegel.de/shop erhältlich.

Kontakt

Unternehmenskommunikation
Leitung
Sandra Friedrich
Telefon:
030 29021 - 15527
E-Mail: sandra.friedrich@tagesspiegel.de


PR-Referentin
Merlind Gruen
Telefon:
030 29021 - 11020
E-Mail: merlind.gruen@tagesspiegel.de

Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen.

Der Tagesspiegel verzeichnet in den beiden letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben