Tagesspiegel Sonderausgabe : Tagesspiegel Sonderausgabe zum Thema Inklusion

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung veröffentlicht der Tagesspiegel am 3. Dezember eine Sonderausgabe zum Thema Inklusion.

Foto:

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung veröffentlicht der Tagesspiegel am 3. Dezember eine Sonderausgabe zum Thema Inklusion. Häufig wird über Inklusion nur im Rahmen der Schulbildung berichtet. Die Sonderausgabe hingegen beleuchtet die Thematik unter verschiedensten Gesichtspunkten. In allen Ressorts finden sich Nachrichten, Reportagen und Interviews zum Thema Inklusion.

Einer der Höhepunkte der Ausgabe ist eine Geschichte über eine Familie mit einem behinderten Kind, die über mehrere Monate von einer Tagesspiegel Redakteurin in ihrem Alltag begleitet wurde. Der Tagesspiegel nimmt die Leser mit in die Vielfalt der Wirklichkeit von Menschen mit Behinderung: Wie weit sind die Arbeitsbedingungen von Autisten von den Idealvorstellungen entfernt? Wird Bethel überhaupt noch gebraucht? Und: Wer steckt eigentlich hinter der UN-Behindertenkonvention? Außerdem gibt es zahlreiche Tipps und Adressen vom zuständigen Amt bis zur barrierefreien Konzerthalle.

Mit der Sonderausgabe Inklusion beschäftigt sich die Redaktion mit einem Thema, das beim Tagesspiegel schon lange eine wichtige Rolle spielt. Als offizieller Medienpartner des Behindertensportverbands und langjähriger Herausgeber der „Paralympics Zeitung“, Unterzeichner der Charta der Vielfalt sowie Mitveranstalter der DIVERSITY Konferenz, ist das Thema Inklusion und Vielfalt in der Gesellschaft ein fester Bestandteil des Informationsangebotes des Tagesspiegels.

Kontakt

Unternehmenskommunikation
Leitung
Sandra Friedrich
Telefon:
030 29021 - 15527
E-Mail: sandra.friedrich@tagesspiegel.de


PR-Volontärin
Merlind Gruen
Telefon:
030 29021 - 11020
E-Mail: merlind.gruen@tagesspiegel.de

Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen.

Der Tagesspiegel verzeichnet in den beiden letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

0 Kommentare

Neuester Kommentar