Urban Media : Neuer Etat-Gewinn: Tagesspiegel-Digitaltochter Urban Media vermarktet ab sofort Spontacts.com

Urban Media vermarktet seit 1. Dezember 2017 das Web-Angebot der Spontacts GmbH und baut damit sein Angebot im Bereich urbaner Zielgruppen weiter aus.

Der Vermarktungsauftrag umfasst sowohl die stationäre als auch die mobile Webseite der deutschen Seite von Spontacts.com, dem führenden Mitmachportal in Deutschland und der Schweiz mit über 600.000 Nutzern. Spontacts ist deutschlandweit aktiv und bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, Aktivitäten oder Mitmacher für die Freizeitgestaltung zu finden.

„Wir freuen uns, unseren Anzeigenkunden mit Spontacts.com ein weiteres regional ausgerichtetes Portal mit sehr aktiven und gut targetierbaren Nutzern anbieten zu können. Neben dem Targeting auf Regionen und Themengebiete ist es möglich, Nutzer der Freizeitplattform Spontacs nach Alter, Geschlecht und Interessen zu unterscheiden“, sagt Sven Heller, Geschäftsführer der Urban Media GmbH. „Mit der Vermarktung von Spontacts führen wir unsere Strategie, urbane Zielgruppen zu bündeln, erfolgreich fort. Urban Media bietet diese Bündelung flächendeckend für alle Regionen Deutschlands an.“

Dennis Ulamec: Geschäftsführer der Spontacts GmbH: „Mit Urban Media haben wir einen Partner, der sich mit der Vermarktung regionaler Zielgruppen bestens auskennt und weiß, wie man unser Angebot am Markt positionieren muss. Neben den Erfahrungen im Direktgeschäft hat uns besonders die konsequente Ausrichtung auf Programmatic Advertising überzeugt. Die von Urban Media eingesetzte Header Bidding Lösung mit einer Vielzahl angeschlossener SSPs sichert eine hohe Nachfrage nach unserem Inventar zu attraktiven TKPs.“

Kontakt

Unternehmenskommunikation
Leitung
Sandra Friedrich
Telefon:
030 29021 - 15527
E-Mail: sandra.friedrich@tagesspiegel.de


PR-Referentin
Merlind Gruen
Telefon:
030 29021 - 11020
E-Mail: merlind.gruen@tagesspiegel.de

Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen.

Der Tagesspiegel verzeichnet in den beiden letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.