Mehr Beiträge zu Queeren Flüchtlingen

  • 13.01.2016 17:22 UhrFlüchtlinge in BerlinHomosexuelle beklagen Mobbing und Gewalt in Heimen

    "Du hast die göttliche Schöpfung verleumdet": Unter den Flüchtlingen in Berlin sind Homo- und Transsexuelle. Sie berichten von Schlägen und Diskriminierung – und von schlechten Erfahrungen auch am Lageso. Von Frank Bachner mehr

    Flüchtlinge warten vor dem Lageso
  • 12.01.2016 15:45 UhrBerlin-WilhelmstadtHomosexueller Flüchtling von Mitbewohner geschlagen

    Ein irakischer Flüchtling ist Montagabend in seiner Unterkunft in der Schmidt-Knobelsdorff-Straße wegen seiner sexuellen Orientierung angegriffen worden. Von Timo Kather mehr

    Symbolbild.
  • 29.12.2015 15:27 UhrQueere FlüchtlingeSchutz - auch in Berlin schwer zu finden

    Denise ist aus Serbien nach Deutschland geflohen. Als Transsexuelle ist sie in ihrer Heimat stark gefährdet. Doch weil Serbien als "sicheres Herkunftsland" gilt, muss sie darum kämpfen, in Berlin bleiben zu dürfen. Von Uta Zorn mehr

    Queere Flüchtlinge wie Denise sind oft besonders schutzbedürftig - und wollen deshalb unerkannt bleiben.
  • 20.12.2015 19:51 UhrFlüchtlingshilfe"Man kann nicht mehr unpolitisch sein"

    Unter dem Motto "Willkommen in Deutschland" sammelte am Freitag Marianne Rosenberg Spenden für queere Flüchtlinge. In dieser Zeit, in der menschenverachtende Parolen gerufen werden, müsse man Farbe bekennen, so die Sängerin. Von Jana Demnitz mehr

    Die Sängerin Marianne Rosenberg hat am Freitagabend zusammen mit dem Entertainer Tilly Creutzfeldt-Jakob (r) und dem Schwulen-Aktivisten Gerhard Hoffmann auf einer Benefizveranstaltung Spenden für LGBT-Flüchtlinge gesammelt.
  • 27.11.2015 21:01 UhrMentorenprogramm des LSVDQueere Flüchtlinge in Berlin brauchen Hilfe

    Lesbische und schwule Flüchtlinge sind besonders gefährdet - auch in Berlin. Der LSVD sucht jetzt in der Hauptstadt Mentorinnen und Mentoren, die LGBT-Flüchtlinge unterstützen. Von Kathrin Merfort mehr

    Im Schatten. Für queere Flüchtlinge ist die Situation oft besonders schwierig.
  • 30.10.2015 17:06 UhrRassismus unter QueerenDer lange Schatten des Regenbogens

    Derzeit wird viel über die vermeintliche Homophobie unter Migranten und Postmigranten geredet. Aber wie rassistisch ist die weiße Mehrheit in der queeren Community? Eine Berliner Podiumsdiskussion suchte nach Antworten. Von Mohamed Amjahid mehr

    Rassismus unter Schwulen und Lesben ist selten ein Thema.
  • 17.10.2015 18:03 UhrHerkunftsstaaten von FlüchtlingenSicher ist für Homosexuelle nicht sicher

    Deutschland erklärt Staaten wie Ghana und Senegal zu sicheren Herkunftsländern, obwohl Homosexuelle und Transmenschen verfolgt werden. Die Grünen wollen nun ein Vertragsverletzungsverfahren bei der EU anstrengen. Von Andrea Dernbach mehr

    Auch in Tunesien wird Homosexualität verfolgt. Die tunesischen Aktivisten Amina Sboui (r.) und Ahmed Ben Amor engagieren sich gegen die Kriminalisierung sexueller Minderheiten.
  • 12.10.2015 22:24 UhrTransgeschlechtliche FlüchtlingeBedroht - im Irak und in Berlin

    Als der IS Bagdad erreichte, fand Dania Patronenhülsen und einen Strick vor ihrer Wohnung. Weil sie transgeschlechtlich ist, wollte man sie töten. Angst trieb die 19-Jährige bis nach Berlin. Doch auch hier wird sie bedroht. Von Julia Prosinger mehr

    Frau sein. Für Dania aus dem Irak ist dies eine Frage der Identität und des Überlebens. Nun wohnt sie in Berlin.
  • 16.07.2015 10:58 UhrLesbische und schwule Flüchtlinge"Viele schweigen aus Scham"

    Homosexualität ist ein Asylgrund - aber nicht automatisch. Saideh Saadat-Lendle von der Antidiskriminierungsstelle Lesmigras erklärt im Interview mit dem Queerspiegel, wie schwierig es für Lesben und Schwule ist, wirklich Asyl in Deutschland zu erhalten. Von Tilmann Warnecke mehr

    Saideh Saadat-Lendle, Leiterin von LesMigraS, dem Antidiskriminierungs- und Antigewaltbereich der Berliner Lesbenberatung.
  • 15.07.2015 13:15 UhrAsylgrund HomosexualitätIn Tunesien durfte sie keine Lesbe sein

    Lesben und Schwule gelten in Tunesien als krank, ihnen drohen zudem drei Jahre Haft. Die 30-jährige Yosr, eine erfolgreiche Kauffrau, ist deshalb nach Deutschland geflohen und wartet auf ihr Bleiberecht - mit ungewissem Ausgang. Von Mohamed Amjahid mehr

    Homosexuelle Flüchtlinge haben in Deutschland einen langen Weg zu beschreiten.

Mehr aus dem Queerspiegel

Themenschwerpunkt Flüchtlinge



Der Tagesspiegel berichtet über aktuelle Geschehnisse zum Thema Flüchtlinge.
Hier geht es zur Themenseite über Flüchtlinge