Mehr Beiträge zur Queeren Kultur

  • 16.05.2016 12:17 UhrAusstellung "All Included""Man sollte doch heiraten dürfen, wen man liebt!"

    Die Ausstellung „All Included“ im Schöneberger Jugendmuseum zeigt, dass männlich und weiblich  nicht so klar unterschieden sind wie Schwarz und Weiß. Tagesspiegel-Kinderreporter haben sie besucht - und sind begeistert. Von Josefine Mollenkopf, Nikolas Amling mehr

    Typisch Mädchen, typisch Junge - das sind doch nur Vorurteile. Unsere Kinderreporter Josefine (links) und Nikolas (rechts).
  • 12.05.2016 07:52 UhrCasdorffs AgendaFür die Opfer des schwulenfeindlichen Paragrafen 175

    Mehr als 50.000 Männer wurden wegen ihrer Homosexualität verurteilt. Bundesjustizminister Heiko Maas will diese jetzt rehabilitieren und entschädigen. Ein Kommentar Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    Homosexuelle Männer, die nach dem berüchtigten Paragrafen 175 verurteilt wurden, sollen rehabilitiert und entschädigt werden.
  • 09.05.2016 17:15 UhrConchita Wurst live in BerlinPlaudern und powern

    Vor dem Eurovision Song Contest: Conchita Wurst gab im Berliner Admiralspalast das Abschlusskonzert ihrer Tournee. Von Nadine Lange mehr

    Conchita Wurst im Berliner Admiralspalast.
  • 05.05.2016 12:28 UhrThomas Hermanns Musicalprojekt "Berlin Non Stop"Barcelona, Birmingham, Bad Bevensen

    Diese Stadt ist ...? Klar: mehrsprachig, nackt und polysexuell. Das sagt jedenfalls Thomas Hermanns und sammelt für sein Musical „Berlin Non Stop“. Von Gunda Bartels mehr

    Paradiesvogel. Hedi Mohr gibt im Quatsch Comedy Club einen Vorgeschmack auf „Berlin Non Stop“. 
  • 04.05.2016 10:47 UhrDie Rockband Mashrou' Leila und ihre Probleme in JordanienZeichen der Zensur

    Ein Konzert der libanesischen Band Mashrou’ Leila wurde in Jordanien verboten. Eine Rolle spielt dabei, dass Sänger Hamed Sinno offen schwul ist. Heute tritt die Band in Berlin auf. Von Maria Caroline Wölfle mehr

    Mashrou' Laila im Bacchus-Tempel von Baalbek (Libanon). Er gehört zu den am besten erhaltenen Sakralbauten der römischen Antike.
  • 02.05.2016 17:40 UhrSigrid Grajek singt Claire WaldoffDas doppelte Damengedeck

    Claire Waldoff sprengte einst Frauenbilder. Heute singt Sigrid Grajek ihre Lieder. Unterwegs in Schöneberg, dem Kiez der Berliner Kodderschnauze. Von Gunda Bartels mehr

    Prösterchen! Die Musikkabarettistin Sigrid Grajek wurde 1963 in Lünen geboren und lebt seit 1983 in Berlin. Hier trägt sie ihre Claire-Waldoff-Montur.
  • 30.04.2016 21:23 UhrSchwuler Zeichner Touki LaaksonenNeuer Film über Tom of Finland - gedreht in Berlin

    Touko Laaksonen alias Tom of Finland zeichnete muskelbepackte Lederkerle, was das Bild des schwulen Mannes veränderte. In Berlin wurde jetzt ein Film über ihn gedreht. Von Jana Luck mehr

    Männlich, muskulös. Tom of Finland zeichnete Männer vorzugsweise in Lederklamotten – und keineswegs weiblich, wie es ein gängiges Klischee in den 50er Jahren war.
  • 29.04.2016 15:15 Uhr4000 Frauen beim L-Beach Musikfestival"Rock geht bei Frauen immer"

    Sie lieben Musik und sie lieben Frauen. Jedes Frühjahr treffen sich an der Ostsee Frauen aus ganz Europa zum L-Beach Musikfestival. Gründerin Claudia Kiesel über Schlager, Ellen DeGeneres und politische Statements. Von Jana Demnitz mehr

    Zum Musikfestival L-Beach kommen jährlich rund 4000 Frauen an die Ostsee.
  • 21.04.2016 17:37 UhrDrag Queen Gloria Viagra„Der Fummel gibt mir Mut und Narrenfreiheit“

    Gloria Viagra ist eine der bekanntesten deutschen Drag Queens. Wegen ihrer Größe wird sie als Empire State Building des Berliner Drag-Entertainment bezeichnet. Jetzt wird sie 50. Ein Gespräch. Von Nadine Lange, Tilmann Warnecke mehr

    Leuchtturm. Gloria Viagra ist mit High Heels und Perücke gut 2,20 Meter groß.
  • 16.04.2016 18:16 UhrSasha Marianna Salzmanns „Meteoriten“ im Gorki- TheaterDie fünf Fragezeichen

    Berliner Liebesszenen: Sasha Marianna Salzmanns „Meteoriten“, uraufgeführt am Maxim-Gorki-Theater. Ein typischer Gorki-Abend: Großstadtthema, locker und selbstbewusst präsentiert. Von Rüdiger Schaper mehr

    Mareike Beykirch (Cato, links) und Thelma Buabang (Üzüm)

Mehr aus dem Queerspiegel

Der Tagesspiegel-Blog über LGBTI and friends, also Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen - und alle, für die die Welt bunt wie ein Regenbogen ist.


Zum Queerspiegel

  • Erste Homo-Ehen in Australien geschlossen Abspielen Erste Homo-Ehen in Australien geschlossen
  • Transgender-Boxerin kämpft für Toleranz Abspielen Transgender-Boxerin kämpft für Toleranz
  • So feiert die Welt ins Jahr 2018 Abspielen So feiert die Welt ins Jahr 2018
  • Transgender-Modenschau für mehr Toleranz Abspielen Transgender-Modenschau für mehr Toleranz
  • DHB-Team nimmt Abschied von Biegler: 'Er hat viel für uns getan' Abspielen DHB-Team nimmt Abschied von Biegler: 'Er hat viel für uns getan'
  • Heim-WM: Medaillentraum der DHB-Frauen platzt im Achtelfinale Abspielen Heim-WM: Medaillentraum der DHB-Frauen platzt im Achtelfinale
  • 'Welle mitnehmen': DHB will Erfolg der Heim-WM konservieren Abspielen 'Welle mitnehmen': DHB will Erfolg der Heim-WM konservieren
  • Nach Klatsche: DHB-Frauen wollen 'richtige Antwort präsentieren' Abspielen Nach Klatsche: DHB-Frauen wollen 'richtige Antwort präsentieren'
  • Bittere Pleite für DHB-Frauen bei Heim-WM: 'So gewinnen wir nix' Abspielen Bittere Pleite für DHB-Frauen bei Heim-WM: 'So gewinnen wir nix'
  •  Oberstleutnant Anastasia Biefang Abspielen Anastasia Biefang - Als Transfrau in der Bundeswehr
  • Im 'Wohnzimmer' der DHB-Frauen: Entspannung von WM-Strapazen Abspielen Im 'Wohnzimmer' der DHB-Frauen: Entspannung von WM-Strapazen
  • DHB-Frauen ärgern sich über 'verlorenen Punkt' gegen Serbien Abspielen DHB-Frauen ärgern sich über 'verlorenen Punkt' gegen Serbien
  • DHB-Frauen bestehen Härtetest gegen Südkorea Abspielen DHB-Frauen bestehen Härtetest gegen Südkorea
  • Loerper nach Naidzinavicius-Schock: 'Zielsetzung bleibt gleich' Abspielen Loerper nach Naidzinavicius-Schock: 'Zielsetzung bleibt gleich'
  • DHB-Frauen starten mit Kantersieg, zahlen aber 'hohen Preis' Abspielen DHB-Frauen starten mit Kantersieg, zahlen aber 'hohen Preis'