Mehr Beiträge zur Queeren Kultur

  • 17.01.2017 11:04 UhrVideo zu Audre LordeDie kämpferische Humanistin

    Die lesbische Lyrikerin und Feministin Audre Lorde inspiriert mit ihren Texten und Vorträgen bis heute. Am Dienstag wird im Beisein der Filmemacherin Dagmar Schultz der Dokumentarfilm "Audre Lorde - Die Berliner Jahre 1984 Bis 1992" im Lichtblick-Kino in Prenzlauer Berg gezeigt. Von Jana Demnitz mehr

    Audre Lorde (m) mit Katharina Oguntoye (l) und May Ayim in den 1980er-Jahren in Berlin.
  • 04.01.2017 11:48 UhrThriller "Die Taschendiebin"Die Kleider meiner Herrin

    Junge Mädchenkörper im Zwielicht: Park Chan-wook bleibt mit dem Kostümthriller „Die Taschendiebin“ seinen dunklen Obsessionen treu. Von Nadine Lange mehr

    Fußpflege als Liebesdienst. Die junge Taschendiebin Sookee (Kim Tae-ri) kümmert sich um die reiche und einsame Lady Hideko (Kim Min-hee).
  • 01.01.2017 16:01 UhrAusstellung in der Galerie St. AgnesSchwarze und Schwule statt Jesus und seine Jünger

    Michael Elmgreen und Ingar Dragset, Kuratoren der Istanbul-Biennale 2017, inszenieren mit „The Others“ eine Schau über die Mitschuld der Kunst an der Unterdrückung von Minderheiten durch Christen. Von Claudia Wahjudi mehr

    Zeige deine Wunde. Ron Muecks Figur mit dem Titel „Youth“.
  • 23.12.2016 11:08 UhrIm Kino: Die Komödie "Eine schöne Bescherung"Queere Weihnachten

    In der schwedischen Komödie „Eine schöne Bescherung“ laden zwei werdende Väter zum ersten Mal die Familien zum Weihnachtsfest ein. Ein versöhnlicher Wohlfühlfilm. Von Gunda Bartels mehr

    Es weihnachtet sehr. Simon (Anastasios Soulis, rechts) und Oscar (Anton Lundqvist).
  • 19.12.2016 10:28 UhrLiebesroman "Sphinx"Das unsichtbare Dritte

    Die französische Autorin Anne Garréta hat 1986 mit „Sphinx“ eine genderlose Liebesgeschichte geschrieben. Jetzt ist ihr beeindruckendes Debüt erstmals auf Deutsch erschienen. Von Nadine Lange mehr

    Schriftstellerin Anne Garréta, 1962 in Paris geboren.
  • 08.12.2016 09:54 UhrIm Kino: "Alle Farben des Lebens"Familienbande

    Ein Trans*Junge, seine alleinerziehende Mutter und die lesbische Großmutter: Elle Fanning, Susan Sarandon und Naomi Watts brillieren in „Alle Farben des Lebens“. Von Daniela Sannwald mehr

    Elle Fanning als Ray, Naomi Watts als Maggie und Susan Sarandon als Dolly in "Alle Farben des Lebens".
  • 27.11.2016 14:45 UhrTeddy-Gewinner "Kater"Bester queerer Film der Berlinale 2016 kommt in Kinos

    Im Drama "Kater" gerät die Beziehung von zwei Männern in eine Krise. Mit dem intimen Film hat der österreichische Regisseur Händl Klaus auf der Berlinale 2016 den Teddy gewonnen. Von Stefanie Sippel mehr

    Stefan (Lukas Turtur) und Andreas (Philipp Hochmair) in "Kater".
  • 25.11.2016 15:15 UhrBerliner Buchmesse Queeres VerlegenSchreiben als Akt des Widerstands

    Am Sonnabend findet die Buchmesse zum zweiten Mal statt. Mitbegründerinnen Barth und Yılmaz-Günay über Widerstand, schlechte Arbeitsbedingungen und die queere Szene in der Türkei. Von Jana Demnitz mehr

    Die erste Berliner Buchmesse Queeres Verlegen fand 2015 statt.
  • 21.11.2016 11:19 UhrAdes Zabels Film "Ediths Glocken" Im Abflussrohr sitzt eine Stolle

    Faul, versoffen, herzig: Ades Zabels Kunstfigur Edith Schröder ist Kult – nicht nur in Neukölln. Nun wird sie Heldin eines Weihnachtsfilms. Von Gunda Bartels mehr

    Gans oder Brikett? Ades Zabel als verkrachte Hausfrau Edith Schröder in der Trash-Komödie „Ediths Glocken“.
  • 21.11.2016 11:19 UhrAdes Zabels Film "Ediths Glocken" Im Abflussrohr sitzt eine Stolle

    Faul, versoffen, herzig: Ades Zabels Kunstfigur Edith Schröder ist Kult – nicht nur in Neukölln. Nun wird sie Heldin eines Weihnachtsfilms. Von Gunda Bartels mehr

    Gans oder Brikett? Ades Zabel als verkrachte Hausfrau Edith Schröder in der Trash-Komödie „Ediths Glocken“.

Mehr aus dem Queerspiegel

Queerspiegel

Der Tagesspiegel-Blog über LGBTI and friends, also Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen - und alle, für die die Welt bunt wie ein Regenbogen ist.
Queerspiegel