Mit seinen achtzehn Stockwerken ragt das Gebäude des RBB in die Höhe, ist allerdings nicht ganz so schön wie das Haus des Rundfunks, das vierzig Jahre zuvor an die Masurenallee gebaut wurde.Foto: dpa

RBB

Verstaubtes Programm oder unterhaltsame Sendungen und qualitativ hochwertiger Journalismus? Die Zuschauermeinungen gehen beim Programm des RBB weit auseinander. Was halten unsere Leser und Redakteure davon? Lesen Sie hier Kommentare und Artikel zum Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Mehr zum Thema
  • 26.04.2017 17:05 UhrWissenschaftsformate im RBBWieso? Weshalb? Warum?

    Komplexes verständlich machen: Themen aus Forschung & Wissenschaft sind von immer wichtigerem Interesse – dennoch hat der RBB sein Wissensformat eingestellt. Von Markus Ehrenberg mehr

    Beim ZDF funktioniert’s. Harald Lesch erklärt in „Leschs Kosmos“ das Sonnensystem, zu späterer Stunde vor fast zwei Millionen Zuschauern (11,2 Prozent Marktanteil).
  • 11.04.2017 16:59 UhrStreit um Online-PortalVerleger erwägen Klage gegen RBB

    Zu presseähnlich: Nach abgelehnter Unterlassungserklärung wegen seines Onlineportals RBB24 steht der Hauptstadt-Sender weiter im Fokus. Verleger erwägen, ob sie eine Klage erheben. Von Eckhard Stengel mehr

    Haus des RBB in Berlin-Charlottenburg (Archiv).
  • 30.03.2017 19:17 UhrNeue Dokumente im Fall AmriLKA forderte weitere Observierung Amris

    Laut einem Bericht des rbb forderten LKA und Staatsanwaltschaft, den späteren Attentäter Anis Amri weiter zu observieren. Dazu sei es aber nicht gekommen. Dies widerspreche der offiziellen Darstellung.  mehr

    Neue Dokumente im Fall Amri aufgetaucht.
  • 22.03.2017 17:06 UhrStreit um Online-AuftritteStarke Konkurrenz

    Wie presseähnlich sind die Online-Auftritte der ARD-Anstalten? Der RBB erhält eine Abmahnung von Regionalverlagen. Von Eckhard Stengel mehr

    Im Visier: das Nachrichtenportal rbb24, hier auf Twitter.
  • 14.03.2017 16:21 UhrDer UmbauerRBB-Programmchef Schulte-Kellinghaus offiziell im Amt

    Die TV-Quoten im Keller, das Radio schwächelt. Jan Schulte-Kellinghaus muss als neuer Programmchef des RBB gleich kräftig anpacken. Von Markus Ehrenberg mehr

    RBB-Intendantin Patricia Schlesinger hat Jan Schulte-Kellinghaus vom NDR nach Berlin geholt. Dort wird sich der neue Programmchef nicht nur mit dem Fernsehen zu beschäftigen haben.
  • 13.03.2017 16:51 UhrRBB kooperiert mit dem ZDFARD-„Mittagsmagazin“ kommt ab 2018 aus Berlin-Mitte

    Dass der RBB das ARD-"Mittagsmagazin" Anfang 2018 vom Bayerischen Rundfunk übernimmt, war bekannt. Neu ist die Kooperation mit dem ZDF, denn der RBB wird die Sendung aus dem Zollernhof übertragen.  mehr

    Hannelore Fischer war bislang das Gesicht des ARD-„Mittagsmgazins“. Foto: BR
  • 08.03.2017 14:49 UhrSendeschwäche beim RBBRTL überholt Antenne Brandenburg

    Lange war Antenne Brandenburg der Radio-Marktführer in der Region, jetzt hat RTL die Spitzenposition erobert. Auch für andere RBB-Wellen läuft es nicht mehr so gut. Von Kurt Sagatz mehr

    Der Fernsehturm versorgt die Berliner nicht nur mit digitalen TV-Programmen, sondern auch mit UKW-Radio und DAB+.
  • 16.02.2017 09:06 UhrNeuer Programmbereich beim RBB-FernsehenZöllner leitet „Doku und Fiktion“

    Neue Kraft für den Rundfunk Berlin-Brandenburg: Martina Zöllner vom Südwestrundfunk übernimmt den neuen Programmbereich "Doku und Fiktion" Von Joachim Huber mehr

    Kommt vom Südwestrundfunk zum Rundfunk Berlin-Brandenburg: Martina Zöllner
  • 01.02.2017 15:16 UhrScharfe Kritik an TierhaltungBauern fühlen sich von Berliner Bischof verunglimpft

    Berlins katholischer Erzbischof Heiner Koch kritisiert in ungewohnt deutlichen Worten Landwirte für ihre Methoden – und provoziert damit einen kleinen Bauernaufstand. Von Maris Hubschmid mehr

    Berlins Erzbischof Heiner Koch polarisiert mit seiner Radio-Kritik anlässlich der Grünen Woche.
  • 03.01.2017 16:32 UhrAufwärts nimmer, rückwärts immerRBB-Fernsehen erneut Schlusslicht unter ARD-Dritten

    Das RBB-Fernsehen erreicht 2016 einen Marktanteil von 5,5 Prozent, der schwächste Wert seit 2005. Der MDR ist mit 9,5 Prozent vorneweg. Von Joachim Huber mehr

    RBB-Fernsehen erneut Schlusslicht unter ARD-Dritten
  • 31.12.2016 12:15 UhrNeujahrsansprache von Michael Müller"Es gibt in freien Gesellschaften keine absolute Sicherheit"

    In seiner Neujahrsansprache spricht der Regierende Bürgermeister Michael Müller die Verletzlichkeit unserer Gesellschaft an und ruft zu Zusammenhalt auf.  mehr

    Der Regierender Bürgermeister Michael Müller: "Wir dürfen uns durch den Terror unsere Mitmenschlichkeit nicht nehmen lassen."
  • 26.12.2016 17:04 UhrKultshow als Comedy-SerieWedding in der Box

    Manches Klischee zu viel: Die Kultshow "Gutes Wedding, schlechtes Wedding" gibt es nun auch im RBB-Fernsehen. Von Markus Ehrenberg mehr

    Crazy. Penelope (Constanze Behrends, li.) und ihre Mutter (Sabine Kaack).
  • 20.12.2016 11:10 UhrDrama auf dem Breitscheid-PlatzSo erklären die Sender ihr Vorgehen

    Der mutmaßliche Anschlag in Berlin am Montagabend: Großes Interesse an Nachrichten, Das Erste unterbricht sein Programm, RBB und ZDF warten bis 21 Uhr 45.  mehr

    Rettungskräfte sind am Montag in der Nähe der Gedächtniskirche in Berlin im Einsatz.
  • 20.12.2016 00:52 UhrBerichterstattung zu Breitscheidplatz in BerlinDie Stunde der Reporter

    UpdateIn Berlin fährt ein Lkw auf einen Weihnachtsmarkt, es gibt Tote und Verletzte. Was liefern die Fernsehsender zum Geschehen? Die meisten Zuschauer hatte das "heute-journal". Ein Kommentar. Von Joachim Huber mehr

    Der Tatort am Breitscheidplatz in Berlin
  • 15.12.2016 14:45 UhrTV-Komödie "Krauses Glück"Willkommen in Schönhorst

    "Krauses Glück", die TV-Komödie mit Horst Krause, ist fernsehgewordene Willkommenskultur. Angefeindet werden Flüchtlinge in dieser idealisierten Variante von Brandenburg höchstens von Zugezogenen. Von Kurt Sagatz mehr

    "Krauses Glück" heißt die fünfte Folge der ARD-Reihe mit dem Schauspieler Horst Krause, der den pensionierten Polizisten Horst Krause spielt.
  • 03.12.2016 16:34 UhrZu meinem ÄRGERBienvenue, Charlie!

    Man muss den Humor von "Charlie Hebdo" nicht in allen Fragen teilen, um sich dennoch über die deutsche Ausgabe der französischen Satirezeitschrift zu freuen, meint RBB-Radioreporterin Doris Anselm bei ihrem Rückblick auf die Medienwoche.  mehr

    Doris Anselm ist Radioreporterin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg und Autorin. Im März erscheint ihr Erzählband „und in dem Moment holt meine Liebe zum Gegenschlag aus“.

Mehr zur ARD

Mehr zum Rundfunkbeitrag