Hurrikan "Harvey" : Die Solidarität der Amerikaner

Trumps Gegner und seine Anhänger, Schwarze und Weiße, Christen, Muslime, illegale Einwanderer und Waffenfans – sie alle treffen im Hochwasser von Houston aufeinander und helfen. Andernorts bricht schon wieder der alte Zwist aus. Unser Blendle-Tipp.

von und
Wasser und Gräben. In den überfluteten Straßen geht es vielen Freiwilligen nicht allein um Nothilfe. Sie wollen ihr zerstrittenes Land einen.
Wasser und Gräben. In den überfluteten Straßen geht es vielen Freiwilligen nicht allein um Nothilfe. Sie wollen ihr zerstrittenes...Foto: Win Mcnamee/AFP

Im Morgengrauen stehen unter dem Vordach einer Parkplatztoilette rund 40 Kilometer nördlich von Houston etwa hundert Männer und einige Frauen und beten. „Wir danken dir Gott, dass du uns die Gelegenheit gibst, den Menschen zu helfen, die hier in Not sind. Wir verrichten Jesu’ Werk in deinem Namen. Amen.“

Nach dem „Amen“ bricht Chaos aus. Gruppe eins bis sechs der „Cajun Navy“ sollen sofort in ihre Einsatzgebiete aufbrechen. Menschen laufen zu ihren Autos, springen in ihre Trucks. Jeder von ihnen hat ein Fischerboot mit Außenbordmotor im Schlepptau. Cajuns, so nennen sich die Bewohner von Südwest-Louisiana, unterhalb von New Orleans. Sie sind Nachfahren der Franzosen, die von den Briten aus Kanada vertrieben wurden. Die Cajun Navy sind freiwillige Fluthelfer. Sie sind nach Texas gekommen, um Menschenleben zu retten.

Jeder ahnt: Das wohlige Gefühl wird nicht lange halten

Die Mitglieder der Cajun Navy sind nicht allein. Mitten in der größten Naturkatastrophe der USA seit Jahrzehnten spielen sich in Houston und anderswo Szenen der Hilfsbereitschaft ab, die dem tief zerstrittenen Land neue Hoffnung schenken.

Gegner und Anhänger von Präsident Donald Trump, Liberale und Konservative, Weiße, Schwarze und Hispanier, Christen und Muslime, illegale Einwanderer und rechtsgerichtete Waffenfans – sie alle treffen im Hochwasser in Houston aufeinander, um sich gegenseitig zu helfen. Plötzlich erlebt Amerika jenen Gemeinschaftssinn, auf den das Land so stolz ist und der fast in Vergessenheit geraten war. Erleichterung macht sich breit – auch wenn jeder ahnt, dass das wohlige Gefühl nicht lange halten wird.

An der Parkplatztoilette in Houston tragen viele Mitglieder der Cajun Navy Hemden mit militärischem Tarnmuster, einige haben eine Waffe ...

Den vollständigen Text lesen Sie für 45 Cent im Online-Kiosk Blendle.

Autoren

4 Kommentare

Neuester Kommentar