Schwer bewacht: Die Rigaer Straße 94.Foto: Paul Zinken/dpa

Rigaer Straße

Konflikt in der Rigaer Straße: Der neue Eigentümer des Hauses mit der Nummer 94 will das linksautonome Wohnprojekt loswerden. Er erhält hierbei Unterstützung aus der Politik, die darin gipfelte, dass die Polizei das Haus räumte - ohne einen richterlichen Räumungstitel. Polizei und Linksautonome geraten immer wieder aneinander, wobei Linksextreme auch Brandanschläge verüben. Lesen Sie mehr.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema Rigaer Straße
  • 19.06.2017 20:20 UhrRigaer Straße in FriedrichshainAsphaltieren gegen Stein-Attacken

    Nach regelmäßigen Attacken auf Polizisten möchte der Bezirk die Rigaer Straße mit Asphalt beruhigen. Doch ist das die Lösung? Ein Besuch vor Ort. Von Ralf Schönball mehr

    Ohne Pflastersteine keine Gewalt?
  • 18.06.2017 19:17 UhrRigaer Straße in FriedrichshainHalbnackter zerschlägt Autoscheiben

    Auch in der Nacht zu Sonntag kam es in der Rigaer Straße zu Vandalismus. Ein offenbar betrunkener Mann hat mehrere Autos beschädigt. Von Melanie Berger, Angie Pohlers mehr

    Die zerstörte Scheibe eines Pkw in der Rigaer Straße.
  • 18.06.2017 11:53 UhrBerlin-FriedrichshainWieder Autos in Rigaer Straße beschädigt

    Nach den Ausschreitungen Freitagnacht gab es auch in der Nacht auf Sonntag wieder einen Polizeieinsatz in der Rigaer Straße. Von Melanie Berger, Angie Pohlers mehr

    Anwohner alarmierten die Polizei, nachdem mehrere Autos in der Rigaer Straße beschädigt wurden.
  • 17.06.2017 15:43 UhrBerlin-FriedrichshainVier Polizisten bei Krawallen in der Rigaer Straße verletzt

    UpdateBei erneuten Ausschreitungen in der Rigaer Straße flogen in der Nacht zum Sonnabend Steine und Flaschen auf Polizeikräfte. Die Polizeigewerkschaft reagierte entsetzt. Von Angie Pohlers mehr

    Chaos in der Nacht. Verbrannte Autos, die Reste einer Barrikade und herumliegende Pflastersteine in der Rigaer Straße.
  • 07.06.2017 19:16 UhrAusschreitungen in der Rigaer StraßeCDU will Aktionsplan gegen linke Gewalt

    Die Berliner Union wirft dem Senat vor, linke Gewalt zu verharmlosen. Sie fordert mehr Videoüberwachung und härtere Verfolgung von linken Straftätern. Von Sabine Beikler mehr

    Immer wieder kommt es in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain zu Streit zwischen Linksautonomen und Polizei.
  • 05.06.2017 09:30 UhrEin Berliner Kiez kommt nicht zur RuheZwischen Polizei und Punks: Alltag in der Rigaer Straße

    Steinwürfe, Demos, Polizeieinsätze – die Rigaer Straße in Berlin ist ständig in Aufruhr. Wie gehen Anwohner damit um? Ein Rundgang durch den Friedrichshainer Kiez. Von Thomas Loy mehr

    Bunte Ecke. Die Rigaer Straße ist ständig in den Schlagzeilen

Neuigkeiten aus Friedrichshain-Kreuzberg