Blick vom Gasometer in Schöneberg. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie uns Ihre Berliner Nachteindrücke an leserbilder@tagesspiegel.deFoto: Lutz-Henrik Basch

Schöneberg

Zwischen Luxus am Wittenbergplatz, Szene am Nollendorfplatz und Bürgerlichkeit am Viktoria-Luise-Platz: Was es aus Schöneberg zu melden gibt, lesen Sie hier.

Nachrichten aus dem Stadtteil Schöneberg

Mehr aus Schöneberg
  • 13.02.2015 08:49 UhrStadtplanung in Berlin-SchönebergKiezkampf am Kleistpark geht verloren

    Trotz Bürgerprotesten haben Schöneberger Bezirkspolitiker den Weg für den Bau eines Studentenwohnheims am U-Bahnhof Kleistpark und eines Rad- und Fußwegs neben der S-Bahn-Trasse an der Crellestraße geebnet. Von Cay Dobberke mehr

    Gegen Neubauten. Ein Plakat der Bürgerinitiative Kleistpark , dahinter der alte rote S-Bahnwagen der „Train“-Bar.
  • 11.02.2015 18:17 UhrBerlin-SchönebergKiezkampf am Kleistpark

    In Schöneberg wehren sich Bürger wieder gegen Planungen des Bezirksamts. Sie wollen die Freifläche mit der Bar „Train“ erhalten, die einem Neubau weichen soll – und an der Crellestraße 91 Bäume retten. Von Cay Dobberke mehr

    Cocktails im S-Bahnwagen. Der Barmann im „Train“ am Kleistpark weiß nicht, wie lange er noch ausschenken darf.
  • 06.02.2015 17:01 Uhr„Aktionsfonds City West“Fördergelder für Projekte engagierter Anrainer

    Unter dem Motto „City West fördert Ihre Ideen!“ stehen 50 000 Euro für kleinere Aufwertungen in der westlichen Innenstadt zur Verfügung. Gewerbetreibende, Bürger oder Vereine können bis sich Mitte März bewerben.  mehr

    In diesen Teilen der Bezirke werden Projekte gefördert.
  • 04.02.2015 11:40 UhrGeld und Konzept fehlenJobcenter für die Jugend starten später

    Jugendberufsagenturen sollen Schüler fit machen für den Arbeitsmarkt. Eine gute Idee - doch den vier Bezirken, die das testen sollen, fehlt das Personal. Pirat Martin Delius fordert dringend Geld vom Senat. Von Susanne Vieth-Entus, Annette Kögel mehr

    Rund 3000 Schulabgänger "verschwinden" jährlich ohne Ausbildung im städtischen Alltag.
  • 03.02.2015 17:17 UhrPeter Gregg, vor 70 Jahren ZwangsarbeiterDie Bomber brachten Hoffnung

    Peter Gregg aus Oregon war vor 70 Jahren Peter Guggenheimer aus Lankwitz und musste in Berlin Zwangsarbeit leisten. Als die US-Bomber am 3. Februar 1945 kamen, suchte er Schutz im U-Bahnhof Bayerischer Platz, der kurz darauf von einer Bombe getroffen wurde. Hier erzählt Gregg, wie er damals überlebte.  mehr

    Peter Gregg ist mit Berlin immer noch verbunden. Hier ein Foto von ihm im U-Bahnhof Bayerischer Platz, das er der Redaktion aus den USA schickte. In der Nazi-Terminologie galt er, der damals Peter Guggenheimer hieß, als "Geltungsjude" und musste im Krieg Zwangsarbeit leisten. Am Tag des großen Luftangriffs auf Berlin, am 3. Februar 1945, suchte er Schutz im U-Bahnhof Bayerischer Platz. :Nach dem Krieg wanderte er mit seinen Eltern nach Amerika aus und änderte seinen Namen.
  • 03.02.2015 13:33 UhrEin Zeitzeuge berichtetAuf Totensuche in den Trümmern

    Rolf Mährholz hatte am 3. Februar 1945 Geburtstag, seinen elften. Es war der Tag des schwersten Luftangriffs auf Berlin. An eine Feier kann er sich nicht erinnern. Dafür an den „Trümmer-Verschiebebahnhof“ am Bayerischen Platz. Von Thomas Loy mehr

    Rolf Mährholz kehrte als Elfjähriger kurz nach dem verheerenden Luftangriff vom 3. Februar 1945 nach Berlin zurück. Er erinnert sich an Panzersperren und Trümmer in seinem Heimatkiez, dem Bayerischen Viertel.
  • 03.02.2015 08:46 UhrLuftangriff auf Berlin am 3. Februar 1945"Es war ja Krieg"

    63 Menschen starben, als am 3. Februar 1945 Bomben in den U-Bahnhof Bayerischer Platz einschlugen. Vor dem Hintergrund von Millionen Kriegstoten ein Detail. Genau daran wird die Monstrosität des Zweiten Weltkriegs erkennbar. Von Thomas Loy mehr

    Unter den Toten des Bombeindurchschlags vom Bayerischen Platz waren Menschen, die aus dem ohnehin weitgehend zerstörten Viertel im U-Bahnhof Schutz gesucht hatten.
  • 03.02.2015 06:59 UhrVodafone-Störung in BerlinRund 8000 Haushalte ohne Telefon und Internet

    UpdateRund 8000 Vodafone-Kunden in Schöneberg und angrenzenden Stadtgebieten waren am Montagabend ab 21 Uhr vom Telefonnetz und Internet getrennt. Die Störung war laut Vodafone gegen 23 Uhr wieder behoben. Von Christoph Stollowsky mehr

    Fehlanzeige. In Schöneberg und drumherum funktionieren in der Nacht zum Dienstag Internet und Festnetz nicht.
  • 02.02.2015 06:24 UhrZeitzeugen zum Luftangriff"Die halbe Decke war wohl heruntergekommen"

    UpdateZeitzeugen des Bombeneinschlags in den U-Bahnhof Bayerischer Platz am 3. Februar 1945 erzählen ihre Geschichte: mit Videos und historischen Bildern - sowie einem Hinweis auf der Suche nach einem Grab. Von Markus Hesselmann mehr

    Luftangriff auf Berlin: Ein Zeitzeuge erzählt
  • 01.02.2015 17:36 UhrGroßbrand in SchönebergZwei Tote aus Wohnhaus geborgen

    UpdateBei einem Großbrand in Schöneberg starben am Sonntagnachmittag eine 74-jährige Frau und ein gleichaltriger Mann. Das Feuer wütete im dritten und vierten Stock eines Wohnhauses an der Hochkirchstraße / Ecke Monumentenstraße. Von Christoph Stollowsky mehr

    Das Feuer brach im dritten Stock des Altbaus in Schöneberg aus und griff auf den vierten über.
  • 31.01.2015 15:44 UhrÜberfall auf Geldboten in Berlin-SchönebergPolizei nimmt Verdächtigen fest

    Knapp zwei Monate suchte die Polizei mit einem Phantombild nach einem Mann, der im September 2014 einen Geldboten überfallen haben soll. Am Freitagnachmittag wurde ein 24-Jähriger festgenommen. Von Timo Kather mehr

    Mit diesem Phantombild suchte die Polizei nach dem Verdächtigen.
Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.

Nachrichten aus den Bezirken