START-UP des Tages : Albert Kreuz

Der Modehändler Albert Kreuz produziert unsichtbare Business-Unterwäsche für Männer.

Lara Keilbart
Die Unterhemden von Albert Kreuz sind nicht unter dem Oberhemd zu erkennen.
Die Unterhemden von Albert Kreuz sind nicht unter dem Oberhemd zu erkennen.Foto: promo

Ein unsichtbares Unterhemd. Das verspricht Uwe Schmidt, Geschäftsführer des Modehändlers Albert Kreuz, seinen Kunden. Tatsächlich geht es darum, dass man das Kleidungsstück unter dem Business-Oberhemd nicht sieht. Ein tieferer V-Ausschnitt als bisher üblich und ein Beigefarbton machen es möglich. „Ich hatte mich gewundert, dass es das noch nicht gibt“, sagt Gründer Uwe Schmidt. Also gab er seinen Versicherungsjob auf und suchte sich Lieferanten und Näher. Die Bio-Baumwolle für das Produkt stammt aus den USA, wird in der Schweiz zum Garn gesponnen und in Chemnitz zum Stoff verarbeitet. Die Langlebigkeit war Schmidt besonders wichtig bei der Konzeption. Das Unterhemd kam bei Geschäftsleuten so gut an, dass Schmidt nun eine ganze Herren-Kollektion führt. Auch ein Business-Unterhemd für Damen soll es in Kürze geben.

Das Start-up im Steckbrief

Chef:  Uwe Schmidt

Branche: Handel

Mitarbeiter: 5

Gründungsjahr: 2008

Firmensitz: Rheinstraße 10 a, Teltow

Internet: www.albert-kreuz.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben