START-UP des Tages : Bloomage Daydream

Das Start-up von Caroline Stephenson beliefert Berlin mit frischen Blumensträußen - per Fahrrad.

von
Die Gründerin von Bloomage Daydream kommt aus England.
Die Gründerin von Bloomage Daydream kommt aus England.Foto: promo

Caroline Stephenson beliefert die Berliner täglich mit frischen Blumensträußen - und zwar auf ihrem Fahrrad. Die Engländerin kommt eigentlich aus dem Marketingbereich, hatte aber schon immer eine Vorliebe für Farben, Formen und künstlerische Arrangements. Nachdem sie ihren Job gekündigt hatte, lernte die 30-Jährige das Handwerk des Blumenbindens bei zwei Londoner Floristinnen.

„Mir ist wichtig, dass ich überwiegend regionale und saisonale Blumen für meine Sträuße verwende“, erklärt die Inhaberin. „Ich besuche deshalb mehrmals in der Woche den Blumengroßmarkt und kaufe auch nur die Menge an Blumen, die ich für meine Sträuße brauche.“ Jede Woche können ihre Kunden über die Homepage von Bloomage Daydream zwischen einem sehr bunten, einem pastellfarbenen Strauß oder einer Topfpflanze wählen. Die Blumensträuße kosten je nach Größe zwischen 20 und 30 Euro.

Blooomage Daydream im Steckbrief:

Chefs:  Caroline Stephenson (30)

Branche: Dienstleistung

Mitarbeiter: keine

Gründungsjahr: 2015

Firmensitz: Selchower Str. 27, Tempelhof

Internet: www.bloomagedaydream.com

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben