START-UP des Tages : Weartberlin

Über die Online-Galerie „weartberlin“ können Werke von inzwischen 14 Berliner Künstlern gekauft oder gemietet werden. Die Idee hatte Katrin Roth während der Berlin Art Week.

von
Inhaberin Katrin Roth hat ein großes Interesse für die Kunstszene. Foto: Promo
Inhaberin Katrin Roth hat ein großes Interesse für die Kunstszene.Foto: Promo

„weartberlin“-Inhaberin Katrin Roth kommt eigentlich aus dem Vertriebs- und Marketingbereich, die Kunst war aber schon immer ihre Passion. Nach einer ihrer ausgedehnten Touren durch die wichtigen Galerien und Ausstellungen während der Berlin Art Week 2013, entschied sich die 35-Jährige, ausgewählte Künstler zu unterstützen und gründete die Online-Galerie, die zeitgenössische Werke aus der Berliner Kunstszene anbietet. „Alle Kunstwerke können entweder über einen Zeitraum von drei, sechs oder zwölf Monaten gemietet oder direkt gekauft werden“, sagt Katrin Roth. „Viele Kunden entscheiden sich nach der Miete für den Kauf des Werkes. Ein großer Teil der Mietgebühren wird dann auf den Kaufpreis angerechnet.“ Zu den inzwischen 14 Künstlern, die in der Online-Galerie vertreten sind, gehört das Berliner Künstler-Trio „innerfields“, der Bildhauer Tim David Trillsam oder die Fotografen Finkbeiner und Salm. „Mir ist wichtig zu vermitteln, dass hinter jedem Kunstwerk auch ein Künstler steht“, sagt die Unternehmerin. „Deshalb wird jeder Künstler bei uns porträtiert und interviewt. Der Kunstsammler erhält einen persönlichen Einblick in seine Welt.“ Die Kunstwerke können nach Absprache auch vorher besichtigt werden. „Für die Zukunft wünsche ich mir einen Showroom, in dem wechselnd kuratierte Werke permanent ausgestellt werden können.“

Chefin: Katrin Roth (35)

Branche: E-Commerce

Mitarbeiter: -

Gründungsjahr: 2014

Internet: www.weartberlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben