Technische Universität BerlinFoto: TU Berlin/Pressestelle/Ulrich Dahl

Technische Universität Berlin

Die TU Berlin ist ein wichtiger Player in der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung der deutschen Hauptstadt. Rund 32 000 Studierende können aus mehr als 100 Studienangeboten wählen und ihre Wissenschaftler warben im Jahr 2014 über 179 Millionen Euro für ihre Forschungsprojekte ein. Die TU Berlin ist seit Jahren eine der erfolgreichsten deutschen Universitäten im Bereich Ausgründungen und Förderung von Start-ups. Lesen Sie hier aktuelle Neuigkeiten der TU Berlin aus Forschung, Lehre, Wirtschaft und Gesellschaft.

Mehr zu TU
  • 11.04.2016 14:02 UhrProfessoren im InterviewDer ideale Forschungsantrag

    Zwei Leibniz-Preisträger, Bénédicte Savoy und Helmut Schwarz, diskutieren die Situation der Universität gestern, heute und morgen. Von Patricia Pätzold mehr

    Die Professoren Savoy und Schwarz über die Zukunft von Hochschulen, Lehre, Forschung und den zu bewältigenden Verwaltungsapparat.
  • 11.04.2016 13:59 UhrTU-Alumni im GesprächDie ideale Keimzelle

    Gründungsberatung war an der Universität früher nicht vorgesehen, inzwischen bietet die TU Berlin vielfältige Unterstützung – zwei Alumni im Gespräch. Von Bettina Klotz mehr

    Gründungszentren wie das CHIC in der Nähe des TU-Campus in Charlottenburg bieten Existenzgründern zahlreiche Vorteile. Dr. Henri Kretschmer (re.) hat hier seinen Firmensitz. Dr. Günter Breidbach startete mit seinem Unternehmen 1984 im Gründungszentrum BIG auf dem Campus Wedding der TU Berlin.
  • 11.04.2016 14:06 UhrDas erste Computer-Start-upFirmengründung im Trümmerhaufen

    Vor 75 Jahren erfand Konrad Zuse in Berlin den Rechner Z3. Bald rief er die Zuse KG ins Leben – Deutschlands erstes Computer-Start-up. Von Michael Metzger mehr

    Horst Zuse, Sohn von Konrad Zuse und selbst Professor, zeigt im Technikmuseum den Original-Nachbau des Z3, des ersten Computers der Welt.
  • 11.04.2016 15:51 UhrDenazifizierung„Nicht tragbar“

    Zwischen Suspendierung und Reintegration: Die Universität erforscht ihre eigene Personalpolitik nach 1945. Von Carina Baganz mehr

    Im Mai 1945 war die Bevölkerung auf der Suche nach Holz, das sie auch auf dem Gelände der zerstörten Hochschule fand. Das Bild zeigt den Blick vom Ernst-Reuter-Platz zur Siegessäule.
  • 24.06.2015 00:00 Uhr50 Jahre Queen's Lecture an der TU BerlinWelcome to Berlin!

    Vor 50 Jahren regte Elizabeth II. eine Vortragsreihe britischer Topforscher in Berlin an. Zum großen Jubiläum der „Queen’s Lecture“ ist sie wieder in der Stadt. Sie besucht den Vortrag Neil MacGregors – und die TU Berlin. Von Patricia Pätzold mehr

    Vor 50 Jahren regte Elizabeth II. eine Vortragsreihe britischer Topforscher in Berlin an. Zum großen Jubiläum der "Queen's Lecture" war sie wieder in der Stadt und hat den Vortrag Neil MacGregors - und die TU Berlin besucht.
  • 24.06.2015 13:50 UhrNeil MacGregor zur Queen's Lecture an der TU„Die Idee der Weltkultur ist in Berlin geboren“

    Neil MacGregor im Interview über das Humboldt-Forum und die Queen als britisches Symbol - bevor er am Nachmittag in der TU spricht. Von Patricia Pätzold mehr

    Weltkultur aus Berlin: Impression vom Richtfest des Berliner Stadtschlosses, in das das Humboldt-Forum einziehen soll.
  • 24.06.2015 14:09 UhrDer Britische Botschafter zur Queen's LectureIn guter britischer Tradition

    Die jährlichen Wissenschaftsvorträge zeugen von einer engen Verbindung zwischen Deutschland und Großbritannien. Sie sollte fortgeführt werden. Von Simon McDonald mehr

    Feierlich und fröhlich. Fast so wichtig wie die Queen’s Lecture selbst ist jedes Jahr der anschließende Empfang mit Konzert im Lichthof der Universität.
  • 24.06.2015 14:18 Uhr Wissenschaftsstars an der TU BerlinDiese berühmten Forscher hielten bereits eine Queen's Lecture

    Von Krebsforschung bis zum "Schöpfer" des Klonschafs Dolly - diese Wissenschaftler kamen in den letzten Jahren nach Berlin. Von Patricia Pätzold mehr

    John Krebs
  • 24.06.2015 14:04 UhrGeschichte der Queen's Lecture1968 wurde die Veranstaltung von Studenten verhindert

    Die Queen’s Lecture ist aus dem akademischen Kalender Berlins nicht mehr wegzudenken – ein Rückblick. Von Patricia Pätzold mehr

    Staatsbesuch. Im Mai 1965 besucht die Queen Berlin. Vor dem Rathaus Schöneberg trägt sie sich – im Beisein des Regierenden Bürgermeisters Willy Brandt – ins Goldene Buch der Stadt ein.
  • 24.06.2015 00:00 UhrTU-Präsident Christian ThomsenWissenschaft baut Brücken

    Die Queen's Lecture ist ein brillantes Beispiel für das Bauen von Brücken. Doch Wissenschaft baut nicht nur Brücken, sondern setzt auch Impulse für Berlin als Hauptstadt der Digitalisierung Von Christian Thomsen mehr

    Christian Thomsen, Präsident der Technischen Universität Berlin
  • 24.06.2015 00:00 UhrDigitalisierung in BerlinDie Daten-Metropole

    Die Menge an digitalen Informationen wächst rasant – nun geht es darum, sie effektiv zu nutzen. Die Berliner Wissenschaft ist beim Thema IT gut aufgestellt. Von Tilmann Warnecke mehr

    Wissensspeicher. In gewaltigen Serverräumen werden große Datenmengen gespeichert.
  • 24.06.2015 00:00 UhrDigitalisierung in Berlin„Es fehlen große Firmen“

    Martin Grötschel über die Digitalisierung in Berlin. Von Tilmann Warnecke mehr

    Martin Grötschel ist TU-Professor für Mathematik, Präsident des Konrad-Zuse-Zentrums und Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
  • 24.06.2015 00:00 UhrDigitalisierung in BerlinVorreiter der intelligenten Produktion

    Die Stadt hat das Potenzial, internationale Drehscheibe für die „Industrie 4.0“ zu werden. Von Patricia Pätzold mehr

    Wie von Geisterhand. Industrieroboter, hier beim Fräsen, tauschen untereinander Daten in Echtzeit aus. So können Werkstücke schnell und individuell gefertigt werden.
  • 24.06.2015 00:00 UhrEntscheidungshilfe für AbiturientenEndlich wissen, was man will

    Soll ich studieren? Und wenn ja, was? Schließlich gibt es in Deutschland rund 8000 Bachelor-Studiengänge – und längst nicht bei allen ist auf den ersten Blick klar, worum es dabei geht. Wer sich nicht so sicher ist, dem gibt das Studium MINTgrün Orientierung: über Studieninhalte und mögliche Berufsfelder. Von Sybille Nitsche mehr

    TU-Präsident Christian Thomsen hat  MINTgrün aus der Taufe gehoben: Es soll Abiturientinnen und Abiturienten eine erste Orientierung an der Uni ermöglichen und Studienabbrüche verhindern.
  • 13.07.2015 17:21 UhrOrientierungsstudiumMINTgrün-Studium hat geholfen

    Drei ehemalige Abiturienten erzählen von ihren Erfahrungen mit dem MINTgrün-Studium an der Technischen Universität Berlin  mehr

    Theresa Staudacher (19)
  • 24.06.2015 00:00 UhrSERVICEDer Weg an die Uni

    Mehr als 100 Studiengänge und viele weitere Angebote gibt es an der TU Berlin. Da ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten und eine fundierte Studienentscheidung zu treffen. Hier einige Tipps, die den Einstieg erleichtern: Von Patricia Pätzold mehr

    Die Technische Universität Berlin bietet mehr als 100 Studiengänge an. Nicht ganz einfach, das Richtige zu finden. Aber es gibt Hilfe.
  • 1