Volksentscheid zum Tempelhofer Feld.Foto: dpa

Unsere Sonderseite zum Volksentscheid

Die Wahlunterlagen sind verschickt. Heute stimmt Berlin über die Zukunft des Tempelhofer Feldes ab. Bauen oder nicht bauen? Luxus- oder Sozialwohnungen? 100 Prozent oder doch nur 70? Alle Fakten haben wir für Sie auf unserer Themenseite zusammengefasst. Dort finden Sie Videoberichte, ein Faktenquiz (auch als Entscheidungshilfe geeignet) und Hintergrundartikel zum Volksentscheid. 

Mehr zum Thema Volksentscheid
  • 24.01.2015 15:54 UhrDaniel Libeskind über Berlin"Das neue Areal rund um den Hauptbahnhof ist schrecklich"

    Eckig, kantig, herausfordernd: So sind die markanten Gebäude des amerikanischen Architekten und Stadtplaners Daniel Libeskind. In Berlin vermisst er heute Fantasie, Kreativität und Hochhäuser bei der Stadtplanung. Ein Interview Von Tong-Jin Smith mehr

    Akkordeonspieler, Architekt, Stadtplaner. Daniel Libeskind lebte von 1989 bis 2003 in Berlin. Heute ist er wieder in New York zu Hause.
  • 21.01.2015 14:35 Uhr"Online-Dialog" läuft bislang schleppendTempelhofer Feld: Wie es weitergeht, entscheiden die Bürger

    Hat niemand mehr Interesse am Tempelhofer Feld? Per "Online-Dialog" sind bislang nur 59 Vorschläge von 159 Bürgern für die Gestaltung der Grünflächen eingegangen. Bis Ende Februar hofft der Senat noch auf Anregungen übers Internet. Von Grit Thönnissen, Ralf Schönball mehr

    Letztes Jahr wollten alle bei der Gestaltung des Tempelhofer Feldes mitreden, wie diese Wahlurne zur Volksabstimmung auf dem Ex-Flughafen symbolisiert, dagegen läuft der Online-Dialog nun schleppend.
  • 11.01.2015 10:18 UhrVolksentscheide in BerlinDie direkte Demokratie kostet Millionen

    Für Volks- und Bürgerentscheide gab das Land Berlin in den vergangenen zehn Jahren mehr als 13 Millionen Euro aus. Wenn Abstimmungen mit Wahlen zusammengelegt werden, lässt sich aber viel Geld sparen. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Volks- und Bürgerentscheide - ein weites Feld... Und nicht gratis zu haben.
  • 31.12.2014 13:06 UhrVerwaltungsgericht-Urteile 2014 in BerlinKörperwelten, Alkohol - und immer wieder Tiere

    Das Verwaltungsgericht hatte 2014 einiges zu entscheiden - ob eine 95-Jährige Schnee räumen muss oder ob ein Späti-Betreiber seine Lizenz verliert, wenn er Alkohol an Kinder verkauft. Außerdem ging es um Küken und Hunde. Von Fatina Keilani mehr

    Almut B. war vors Verwaltungsgericht gezogen, weil sie keine 13.000 Euro für die Rettung ihres Hundes Skipper zahlen wollte - am Ende zahlte sie 10.000.
  • 16.12.2014 10:53 UhrPläne für Netzausbau bei der BVGEine Tram mitten durch den Görlitzer Park

    Eine U1 vom Ostkreuz zum Westkreuz, Verlängerung der Straßenbahn nach Moabit, die Anbindung von Tegel... Es gibt viele Ideen für einen Netzausbau bei der BVG, doch nicht alle sind realistisch. Von Jörn Hasselmann mehr

    Quer durch den Görlitzer Park würde eine Straßenbahn fahren, ginge es nach dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Für den Senat aber hat die Idee keine Priorität.
  • 07.12.2014 10:21 UhrTempelhofer Feld, A 100, OlympiaBerlins Senat und seine lästigen Bürger

    Mehr Dialog mit den Bürgern, bessere Kommunikation, Volksbefragungen - alles sollte nach der Abstimmung über das Tempelhofer Feld anders werden. So lautete das Versprechen des Senats. Doch der Bürger bleibt bei wichtigen Entscheidungen immer noch außen vor. Ein Kommentar. Von Lorenz Maroldt mehr

    Klaus Wowereit will die Spiele, wer noch?

Stellen Sie uns Ihre Fragen!

Sie haben Fragen rund um den Volksentscheid in Berlin - Senden Sie Ihre Fragen an unsere Experten.

Video: Umfrage zum Volksentscheid

Der Volksentscheid über die Zukunft des Tempelhofer Feldes rückt immer näher. Sollte das ehemalige Flughafengelände bebaut werden?

Quiz