Tipps für Berlin und Potsdam : Ankommen und klarkommen

Was ist wichtig für Neuberliner? Das Tagesspiegel-Magazin „Neu in Berlin und Potsdam“ zeigt, wie sich die Hauptstadtregion entwickelt.

von
Das Brandenburger Tor
Das Brandenburger TorFoto: Florian Kleinschmidt/dpa

Wo findet man es noch, das echte Berlin und den Original-Berliner? Keine Sorge, beide haben die Wandlungen dieser Stadt bisher immer überstanden. Und einiges spricht dafür, dass Berlin allen Veränderungen zum Trotz doch Berlin bleiben wird; gestandene Berliner sind sowieso schwer zu verbiegen. Neuberliner müssen lernen, damit klarzukommen; den meisten gelingt das so schnell, dass sie nach kurzer Zeit von den Eingeborenen kaum zu unterscheiden sind.

160 000 Neuberliner ziehen jedes Jahr in die Stadt – Abwanderung und natürliche Bevölkerungsentwicklung berücksichtigt, wächst Berlin jährlich um etwa 40 000 Einwohner. Studenten und Hochschulabsolventen, Firmengründer, Meinungsmacher, Künstler und Intellektuelle, Manager und Fachkräfte, die Ideen und Zukunftspläne mitbringen und im vergangenen Jahrzehnt wesentlich dazu beigetragen haben, dass die Hauptstadtregion zum Wirtschaftsstandort mit der größten Wachstumsdynamik in Deutschland aufgestiegen ist.

Mit dem Tagesspiegel-Magazin „Neu in Berlin“, das an diesem Freitag erscheint, wollen wir Neuberlinern den Start in der Hauptstadtregion erleichtern, damit sie sich schnell heimisch fühlen. Wie funktioniert die Stadt? Wie wohnt es sich in den verschiedenen Stadtteilen – und wo wird neu gebaut? Welche Netzwerke helfen, Verbindungen zu knüpfen? Welche Restaurants sind zu empfehlen, wo steigen die besten Partys? Wie findet man eine passende Kita und die richtige Schule? Wo lässt sich gut einkaufen, und was bietet die Stadt für Spaß und Erholung?

Auf 260 Magazinseiten geben wir eine Bedienungsanleitung für Berlin und Potsdam – mit den besten Empfehlungen und wichtigsten Adressen zu allen Lebensbereichen: von Wohnen und Verkehr, Kultur, Bildung, Sport, Essen und Trinken, Familie und Freizeit, Ausgehen, Shopping und mehr. Dazu gibt es einen detaillierten Überblick über Ortsteile, Kieze und Wohnlagen – in Berlin und Potsdam. Denn auch die kleine Landeshauptstadt nebenan wächst und entwickelt sich.

In einer Stadt, die sich so schnell verändert wie Berlin, gibt es immer Neues zu entdecken. Diese Erfahrung machen längst nicht nur Neuberliner, auch eingefleischte Berliner erleben das ständig. Mit dem neuen Tagesspiegel-Magazin bringen Sie sich auf den neuesten Stand, wie sich die Hauptstadtregion entwickelt. Entdecken Sie Berlin und Potsdam – neu!

Mehr Informationen rund ums Thema "Umziehen nach Berlin" finden Sie hier.

Autor

Klick ins Heft

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben