• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin
VorratsdatenspeicherungFoto: dpa

Vorratsdatenspeicherung

Vorratsdatenspeicherung: Wer hat wann wo mit wem telefoniert - und wie lange sollen diese Daten bei den Telekommunikationsanbietern gespeichert werden, um sie zur Strafverfolgung zu einem späteren Zeitpunkt noch nutzen zu können? Diese Frage sorgt seit Jahren für heftigen Streit nicht nur zwischen den Parteien, sondern auch zwischen Innen- und Netzpolitikern. Lesen Sie mehr.

Alles zum Thema

Mehr zum Thema Vorratsdatenspeicherung
  • 30.01.2014 15:47 UhrGebogenes SmartphoneDas LG G Flex wird zum Kurvenstar

    Mit dem gebogenen XXL-Smartphone G Flex fordert LG Apple und Samsung heraus. Über den Sinn der Bauform kann gestritten werden, ein Hingucker ist das Bananenhandy allemal. Von Kurt Sagatz mehr

    Das LG G Flex wird zum Kurvenstar
  • 27.09.2013 20:42 UhrMitarbeiter protestierenVodafone will in Stahnsdorf sparen

    Der Mobilfunkanbieter will seine Call-Center in eine Servicegesellschaft auslagern. Betriebsrat und IG Metall informieren auf einer Betriebsversammlung Von Corinna Visser mehr

    Vodafone will in Stahnsdorf sparen
  • 15.09.2013 00:00 UhrInformations- und KommunikationstechnikWie sich der Markt wandelt

    Die Geschäftsmodelle der Hightechindustrie wandeln sich radikal. Doch Europa droht den Anschluss zu verlieren. Von Corinna Visser mehr

    Wie sich der Markt wandelt
  • 14.09.2013 08:22 UhrMilliarden-ÜbernahmeAus einer Hand: Vodafone und Kabel Deutschland

    Vodafone übernimmt für rund 11 Milliarden Euro Kabel Deutschland. Das neue Unternehmen kann nun Fernsehen, Internet, Telefon und Handy aus einer Hand anbieten, die Frage ist nur: zu welchem Preis? Von Kurt Sagatz mehr

    Aus einer Hand: Vodafone und Kabel Deutschland

Umfrage

Erneut gibt es Streit um die Vorratsdatenspeicherung. Wie lange sollten Telekommunikationsdaten für eine effektive Strafverfolgung gespeichert werden?

Aktuelle Beiträge zu Heiko Maas

Zum Thema: Kommunikation