Vollmond am HimmelFoto: dpa/ Caroline Seidel

Weltall

Das Weltall fasziniert Menschen seit Urzeiten. Astronomen erforschen, wie Sterne und Planeten entstanden sind und wie sie sich entwickeln. Seit einem halben Jahrhundert fliegt der Mensch sogar selbst in den Weltraum oder er schickt unbemannte Raumsonden auf den Weg in die unendlichen Weiten. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zu diesem Thema.

Aktuelle Beiträge

Mehr Beiträge zum Thema Weltall
  • 08.03.2017 10:38 Uhr40 Jahre Voyager-MissionKosmische Flaschenpost

    Vor 40 Jahren startete „Voyager 1“ mit einer Botschaft der Menschheit zu den Sternen. Jetzt verlässt die Sonde das Sonnensystem. Von Otto Wöhrbach mehr

    Goldene Schallplatte der Menschheit. An Bord der interstellaren Sonden „Voyager 1“ und „Voyager 2“ befinden sich vergoldete Kupferplatten mit Bild- und Audiodateien. Die hier abgebildete Hülle zeigt dem außerirdischen Benutzer, wie er die Platten abspielen sollte. Praktischerweise ist auch eine Abspielnadel für die „Golden Record“ dabei.
  • 07.03.2017 21:58 UhrITB in BerlinSo verändern Terror, Trump und Erdogan unser Reisen

    Veranstalter und Hoteliers sorgen sich um die Reisefreiheit, Urlauber um die Sicherheit am Ferienort. Weg wollen trotzdem alle: Das sind die Themen der ITB. Von Maris Hubschmid mehr

    Den Alltag und die Sorgen dieser Welt hinter sich lassen: Das geht manchmal auch in der Heimatgalaxie. Von Fehmarn hat man eine tolle Sicht auf die Sterne.
  • 28.02.2017 10:11 UhrWeltraumtourismusSpaceX will Privatleute ins All befördern

    Über 40 Jahre ist der letzte bemannte Raumflug zum Mond her - 2018 soll der nächste anstehen. Zwei Touristen will SpaceX um den Mond herum fliegen.  mehr

    SpaceX-Chef Elon Musk neben der Raumkapsel Dragon V2.
  • 26.02.2017 09:50 UhrAußerirdisches LebenLockruf ins Weltall: Ist da jemand?

    Gut möglich, dass es irgendwo da draußen intelligentes Leben gibt. Aber der Mensch bleibt an die Erde gefesselt. Sein Geist ist es nicht. Ein Kommentar. Von Hartmut Wewetzer mehr

    So künstlerisch wirbt die Nasa für ihre neueste Entdeckung, den Exoplaneten Trappist-1f in unserer kosmischen Nachbarschaft.
  • 23.02.2017 17:38 UhrErdähnliche Planeten bei Trappist-1 entdeckt„Dort könnte man in drei Tagen zweimal Neujahr feiern“

    Gleich sieben extrasolare Planeten haben Forscher entdeckt - auf dreien könnte es Leben geben. Berliner Planetenforscher sind begeistert und hoffen, auf einem der entdeckten Planeten Wasser zu finden. Von Roland Knauer mehr

    In 20 Tagen um den Zwerg-Stern. So lange braucht der äußerste Planet für eine Runde um Trappist-1.
  • 23.02.2017 14:33 UhrZwergstern Trappist-1Wir dürfen uns unwichtiger nehmen

    Forscher haben sieben erdähnliche Planeten entdeckt, vielleicht gibt es da intelligentes Leben. Der Mensch wäre endlich ersetzbar. Eine Glosse. Von Malte Lehming mehr

    Nach Hause, ich will nach Hause: ET, der Film-Außerirdische

Weitere Beiträge aus der Physik