Das Bundesverfassungsgericht hat in einem Grundsatzurteil zum ZDF den Einfluss der Politik auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk begrenzt.Foto: dpa

ZDF

"Wetten, dass...?", "Löwenzahn" und "Frontal 21" sind nur wenige der vielen Sendungen, die das ZDF produziert. Mit seinem breiten Programmangebot und etwa 3.600 Mitarbeitern gehört das Zweite Deutsche Fernsehen zu den größten öffentlich-rechtlichen Sendern Europas. Lesen Sie hier aktuelle Neuigkeiten zur Sendeanstalt und zum Programm des ZDF.

Aktuelle Beiträge

Mehr Beiträge zum Thema
  • 17.02.2015 15:17 UhrDiskussion um ARD und ZDFErst Werbebremse, dann Fusion?

    Das Gebührenplus von ARD und ZDF hat die Debatte über die Ausgestaltung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks befeuert. Doch auch zwischen den Sendern gibt es Gesprächsbedarf. Von Kurt Sagatz mehr

    Auf seine Mainzelmänner kann sich ZDF-Intendant Thomas Bellut verlassen, die Werbeerlöse seines Senders steigen stetig.
  • 16.02.2015 16:57 UhrPutin-Porträt im ZDFDie Gefahr aus dem Osten

    Das ZDF verspricht ein „Psychogramm“ von Russlands Staatschef Wladimir Putins. Geboten wird jedoch vor allem Boulevardeskes. Von Thomas Gehringer mehr

    „Er habe ein Problem mit Frauen“. Oder doch mehr mit dem Weltfrieden? Wladimir Putin mit seiner Frau Lyudmila und Tochter Katya, im Frühling 1985.
  • 08.02.2015 15:04 UhrZDF-Satire zu AfD"heute-show" macht aus Linker eine Rechtsextremistin

    UpdateDie "heute-show" will sich lustig machen über die AfD. Ins Bild setzt sie dafür eine junge Linke-Politikerin aus Ostsachsen - und stempelt sie ab als Rechtsextreme. Moderator Oliver Welke entschuldigt sich für den Fehler. Von Matthias Meisner, Kurt Sagatz mehr

    Dürrhennersdorf macht Schlagzeilen - anders als gedacht
  • 08.02.2015 14:41 UhrZDF-Zweiteiler "Tod eines Mädchens"Sturm über Nordholm

    Im ZDF-Zweiteiler „Tod eines Mädchens“ mit Anja Kling, Heino Ferch und Barbara Auer gerät die Welt eines kleinen Küstennestes aus den Fugen. Von Thomas Gehringer mehr

    Großes Ensemble: Die Liste der Verdächtigen ist ebenso lang wie die der bekannten Schauspieler in dieser Produktion.

Mehr zur ARD

Mehr zum Rundfunkbeitrag