Das Bundesverfassungsgericht hat in einem Grundsatzurteil zum ZDF den Einfluss der Politik auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk begrenzt.Foto: dpa

ZDF

"Wetten, dass...?", "Löwenzahn" und "Frontal 21" sind nur wenige der vielen Sendungen, die das ZDF produziert. Mit seinem breiten Programmangebot und etwa 3.600 Mitarbeitern gehört das Zweite Deutsche Fernsehen zu den größten öffentlich-rechtlichen Sendern Europas. Lesen Sie hier aktuelle Neuigkeiten zur Sendeanstalt und zum Programm des ZDF.

Aktuelle Beiträge

Mehr Beiträge zum Thema
  • 21.02.2015 12:53 UhrZDF-Krimi "The Team" mit Lars MikkelsenGrenzenloser Kampf gegen das Verbrechen

    Die Besetzung ist so international wie Organisierte Kriminalität: Der ZDF-Vierteiler „The Team“ kommt zuerst in die Mediathek und erst dann ins Fernsehen. Von Kurt Sagatz mehr

    Bei Europol heißen sie „Joint Investigation Teams“. Im ZDF-Mehrteiler setzt sich „The Team“ aus Harald Bjørn (Lars Mikkelsen) aus Kopenhagen, Jackie Mueller (Jasmin Gerat, M.) aus Berlin und Alicia Verbeek aus Antwerpen (Veerle Baetens) zusammen. Foto: ZDF
  • 19.02.2015 18:55 UhrZDF-Reihe "Schuld"Man stirbt schnell

    „Schuld“: Das ZDF verfilmt sechs Kurzgeschichten von Ferdinand von Schirach. Von Sven Goldmann mehr

    Dunkle Begierden. Bibiana Beglau und Devid Striesow spielen in „Der Andere“, der ersten „Schuld“-Episode, das Ehepaar Paulsberg.
  • 17.02.2015 15:17 UhrDiskussion um ARD und ZDFErst Werbebremse, dann Fusion?

    Das Gebührenplus von ARD und ZDF hat die Debatte über die Ausgestaltung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks befeuert. Doch auch zwischen den Sendern gibt es Gesprächsbedarf. Von Kurt Sagatz mehr

    Auf seine Mainzelmänner kann sich ZDF-Intendant Thomas Bellut verlassen, die Werbeerlöse seines Senders steigen stetig.
  • 16.02.2015 16:57 UhrPutin-Porträt im ZDFDie Gefahr aus dem Osten

    Das ZDF verspricht ein „Psychogramm“ von Russlands Staatschef Wladimir Putins. Geboten wird jedoch vor allem Boulevardeskes. Von Thomas Gehringer mehr

    „Er habe ein Problem mit Frauen“. Oder doch mehr mit dem Weltfrieden? Wladimir Putin mit seiner Frau Lyudmila und Tochter Katya, im Frühling 1985.

Mehr zur ARD

Mehr zum Rundfunkbeitrag