Diskussion im Tagesspiegel-Haus am 31. März : Extremismus bekämpfen

Ob in Afghanistan oder in Deutschland – islamistische Extremisten gewinnen hier wie dort Anhänger. Wie kann es gelingen, junge Menschen vor Radikalisierung zu bewahren? Darüber diskutieren im Tagesspiegel-Haus Experten aus Deutschland und Afghanistan.

DEM BALL NACHLAUFEN, NICHT DEN EXTREMEN.
DEM BALL NACHLAUFEN, NICHT DEN EXTREMEN.Foto: AFP PHOTO/Aref Karimi

Ob in Afghanistan oder in Deutschland – islamistische Extremisten gewinnen hier wie dort Anhänger. Wie kann es gelingen, junge Menschen vor Radikalisierung zu bewahren und ihnen andere Perspektiven aufzuzeigen? Im Rahmen der Reihe „Welt im Wandel“ der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und des Tagesspiegels sprechen Claudia Dantschke (Beratungsstelle Hayat Deutschland) und Masood Karokhail (Direktor TLO-The Liaison Office, Afghanistan), über Erfolg versprechende Ansätze. Mohamed Amjahid (Tagesspiegel) moderiert.

Dienstag, 31. März, 18.30 Uhr, Askanischer Platz 3, zur Anmeldung.

Aktuelle Veranstaltungen im Tagesspiegel


  • 11. Oktober: Zeitung im Salon

    Tilmann Warnecke, Nadine Lange, Björn Seeling, Anja Kühne: "Heteros fragen, Homos antworten". Beginn: 19 Uhr


    ANMELDUNG

  • 17. Oktober: Zeitung im Salon

    Peter Becker stellt seinen Roman "Celeste" vor. Beginn: 19 Uhr


    ANMELDUNG

  • 7. November: Zeitung im Salon

    Matthias Meisner und weitere Autoren: "Unter Sachsen". Beginn: 19 Uhr


    NOCH KEINE ANMELDUNG MÖGLICH

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets im Tagesspiegel-Shop bestellen