emobility Summit am 4. und 5. Mai im Tagesspiegel : Elektrisierende Tage

Eine Million Elektrofahrzeuge bis 2020 - das ist das Ziel der Bundesregierung. Ob es zu erreichen ist und wie es mit der Elektromobilität weiter geht, darüber diskutieren rund 400 Teilnehmer beim fünften eMobility Summit im Tagesspiegel-Haus am 4. und 5. Mai.

Historisch. Das Gaubschat-Elektromobil wurde auch bei der Post eingesetzt.
Historisch. Das Gaubschat-Elektromobil wurde auch bei der Post eingesetzt.Foto: Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Elektromobilität ist ein Markt der Zukunft – auch, wenn mit Strom betriebene Fahrzeuge schon viel früher fuhren: wie oben im Bild zu sehen. Anfang der 1950er Jahre baute die Helmut Gaubschat Elektrowagen GmbH in Berlin-Neukölln den „Elektrischen Berliner Typ Krüger/2,5 to Nutzlast" (Aktionsradius 70 km, Tempo 27).

In diesem Jahr widmet sich der Tagesspiegel mit seinem eMobility Summit zum fünften Mal dem Thema. Ob die Bundesregierung ihr Ziel von einer Million Elektrofahrzeuge bis 2020 erreichen wird, ist mehr als fraglich. Welche Impulse sind nötig? Ist automatisiertes Fahren wirklich die Zukunft? Wo stehen die Regionen mit ihren Schaufenstern?

Rund 400 Teilnehmer werden bei der Konferenz am 4. und 5. Mai erwartet. Erstmalig wird die Fachtagung des eRoaming-Plattformbetreibers Hubject in den Summit integriert. Top-Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sind wieder dabei. Unter anderem Daimler-Chef Dieter Zetsche, Automobilverband-Präsident Matthias Wissmann, EU-Direktorin Magda Kopczynska aus Brüssel und Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums. tabu

Die Fachtagung eMobility Summit am 4.und 5. Mai 2015 im Tagesspiegel, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin. Einlass ab 8.30 Uhr, Kosten: 650 Euro zzgl. Mehrwertsteuer. Letzte Tickets unter www.eMobility-summit.de.

Folgen Sie uns auch auf Twitter unter @eMobilitySummit

Aktuelle Veranstaltungen im Tagesspiegel


  • 19. September: Eine Zukunft für Tegel

    Den Flughafen Tegel schließen oder unbefristet weiter betreiben?
    Mit Michael Müller, Ramona Pop, Sebastian Czaja, Helge Sodan, Matthias Brauner.
    Beginn: 19 Uhr
    Ort: An der Urania 17


    HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG

  • 11. Oktober: Zeitung im Salon

    Tilmann Warnecke, Nadine Lange, Anja Kühne: "Heteros fragen, Homos antworten". Beginn: 19 Uhr


    NOCH KEINE ANMELDUNG MÖGLICH

  • 17. Oktober: Zeitung im Salon

    Peter Becker stellt seinen Roman "Celeste" vor. Beginn: 19 Uhr


    NOCH KEINE ANMELDUNG MÖGLICH

  • 7. November: Zeitung im Salon

    Matthias Meisner und weitere Autoren: "Unter Sachsen". Beginn: 19 Uhr


    NOCH KEINE ANMELDUNG MÖGLICH

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets im Tagesspiegel-Shop bestellen