Flüchtlinge in Berlin : Benefiz-Lesung mit Hatice Akyün am 29. September

Ohne Eltern auf der Flucht: Hatice Akyün will mit einer Benefiz-Lesung im Tagesspiegel-Haus unbegleitete junge Flüchtlinge unterstützen.

Für einen guten Zweck. Hatice Akyün mit Gerd Appenzeller.
Für einen guten Zweck. Hatice Akyün mit Gerd Appenzeller.Foto: Kai-Uwe Heinrich

„Es bricht mir das Herz, diese Bilder zu sehen“: Hatice Akyün, ehemals Tagesspiegel-Kolumnistin und Mutter einer achtjährigen Tochter, fühlt eine besondere Verpflichtung, sich für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge zu engagieren. Daher lädt die Autorin zu einer Benefiz-Lesung im Verlagshaus des Tagesspiegels ein, deren Einnahmen zugunsten junger Flüchtlinge gespendet werden.

Hatice Akyün wird Kolumnen lesen und mit Gerd Appenzeller, Berater der Chefredaktion, darüber sprechen, was wir tun können, um jungen Flüchtlingen zu helfen.

Das Geld geht an die Johanniter Unfallhilfe, die an zwei Standorten in Berlin insgesamt 120 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut. Ein Vertreter oder eine Vertreterin der Johanniter Unfallhilfe wird am Abend über die Arbeit mit den jungen Flüchtlingen, die überwiegend aus Syrien und Afghanistan kommen, berichten.

Das Geld soll unter anderem dafür eingesetzt werden, den 14- bis 18-jährigen Jugendlichen Ausflüge und Workshops zu ermöglichen und ihre medizinische Versorgung zu verbessern. "Wir brauchen auch Geld, um Kleidung zu kaufen, die über Sachspenden nicht reinkommt, wie neue Socken und Unterwäsche oder Winterschuhe", sagt Viola Winterstein von den Johannitern. "Wir bekommen die jungen Flüchtlinge direkt, nachdem sie hier angekommen sind, da haben sie meist nur Sandalen an, die sie schon wochen- und monatelang getragen haben."

Dienstag, 29. September, 19 Uhr, Askanischer Platz 3. Eintritt gegen eine Spende von mindestens 25 Euro, die am Abend selbst mitzubringen sind. Die Johanniter Unfallhilfe wird Spendenquittungen ausstellen, die postalisch versandt werden. Anmeldung hier.

Aktuelle Veranstaltungen im Tagesspiegel


  • 19. September: Eine Zukunft für Tegel

    Den Flughafen Tegel schließen oder unbefristet weiter betreiben?
    Mit Michael Müller, Ramona Pop, Sebastian Czaja, Helge Sodan, Matthias Brauner.
    Beginn: 19 Uhr
    Ort: An der Urania 17


    HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG

  • 11. Oktober: Zeitung im Salon

    Tilmann Warnecke, Nadine Lange, Anja Kühne: "Heteros fragen, Homos antworten". Beginn: 19 Uhr


    NOCH KEINE ANMELDUNG MÖGLICH

  • 17. Oktober: Zeitung im Salon

    Peter Becker stellt seinen Roman "Celeste" vor. Beginn: 19 Uhr


    NOCH KEINE ANMELDUNG MÖGLICH

  • 7. November: Zeitung im Salon

    Matthias Meisner und weitere Autoren: "Unter Sachsen". Beginn: 19 Uhr


    NOCH KEINE ANMELDUNG MÖGLICH

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets im Tagesspiegel-Shop bestellen

0 Kommentare

Neuester Kommentar